Lisa Banes, Star aus “Gone Girl”, starb bei einem Rollerunfall.

0

Lisa Banes, Star aus “Gone Girl”, starb bei einem Rollerunfall.

Hollywood hat eine tragische Nachricht erhalten. Nachdem sie in den 1990er Jahren in TV-Hits wie “Mord ist ihr Hobby”, “Roseanne” und “King of Queens” mitgespielt hatte, spielte die Schauspielerin 2014 in “Gone Girl” mit. Sie spielte Marybeth Elliott, die Mutter von Amy Dunne, gespielt von Rosamund Pike, an der Seite von Ben Affleck (48). (42). Doch dann kam die schreckliche Nachricht: Lisa war in einen Unfall verwickelt gewesen und an den Folgen ihrer Verletzungen gestorben.

Wie die New York Post berichtet, war die 65-Jährige am 4. Juni auf dem Weg zu ihrer Frau Kathryn Kranhold. Auf dem Weg zu ihrer Partnerin wurde die Theaterschauspielerin jedoch schwer verletzt, als sie in der New Yorker Upper West Side von einem Motorroller erfasst wurde. Die Schauspielerin aus “Six Feet Under” erlitt katastrophale Gehirnverletzungen, von denen sie sich nicht mehr erholte. Sie starb zehn Tage nach dem Unfall an den Folgen ihrer Verletzungen.

Wer das Unglück verschuldet hat, ist noch nicht geklärt. Nach Angaben der Polizei wurde in dem Fall noch niemand festgenommen. Die Ehefrau hat in einer öffentlichen Erklärung bereits um Unterstützung bei der Identifizierung des Täters gebeten.

Share.

Leave A Reply