Lilibet: Harry und Meghan haben vor ihrem Besuch die Queen um Erlaubnis gebeten.

0

Lilibet: Harry und Meghan haben vor ihrem Besuch die Queen um Erlaubnis gebeten.

Lilibet: Harry und Meghan hatten die Queen im Vorfeld um Erlaubnis gebeten.

Das grüne Licht wurde angeblich von ganz oben erteilt! Erst vor wenigen Wochen haben Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) ihr erstes gemeinsames Kind begrüßt. Mit dem Namen Lilibet Diana ehrten sie zwei Vorfahren der Kleinen: Großmutter Prinzessin Diana (36) und Urgroßmutter Queen Elizabeth II (95). Während viele Menschen dies als eine liebevolle Geste empfanden, fanden einige den Spitznamen der Queen etwas seltsam. Die Queen hingegen wird wohl schon im Vorfeld ihr Einverständnis gegeben haben.

Laut dem Magazin Us Weekly, das sich auf eine Quelle beruft, hatten Harry und Meghan eine Vielzahl von Namen. Laut ihren Vorlieben “war es entscheidend für sie, im Voraus zu vermitteln, dass die Queen damit einverstanden war.” Das geschah aber nur wenige Tage vor der Geburt des Babys.” Das Paar enthüllte den Namen ihrer Tochter am Sonntag, zwei Tage nach der Geburt, der Welt.

Wenn die Zustimmung der Königin erst nach der Geburt kam, könnte dies erklären, warum der Domain-Name “lilibetdiana.com” am selben Tag registriert wurde. Da der Name erst am Sonntag enthüllt wurde, glauben Fans, dass er das Werk von Harry und Meghan ist. Es ist wahrscheinlich, dass das Paar mit der Registrierung gewartet hat, bis die Nachricht aus London eintraf.

Share.

Leave A Reply