Liam Payne hatte während seiner One Direction-Zeit Selbstmordgedanken.

0

Liam Payne hatte während seiner One Direction-Zeit Selbstmordgedanken.

Liam Payne (27) machte eine schwere Zeit durch. Der Sänger wurde als Mitglied der britischen Boyband One Direction berühmt. Die fünf Jungs füllten weltweit große Hallen und gaben viele Konzerte, bis sich die Gruppe 2015 auflöste. Der enorme Erfolg hat den Druck auf den Musiker wahrscheinlich noch verstärkt. Liams psychische Gesundheit soll sich bis hin zu Selbstmordgedanken verschlechtert haben.

Dies verriet der 27-Jährige in dem Podcast “Diary of a CEO”. Auf das Thema Selbstmord angesprochen, gab er freimütig zu: “Es gibt da wahrscheinlich Dinge, über die ich nie gesprochen habe.” Es war eine gefährliche Situation.” Er gab auch an, dass er zu dieser Zeit mit einem Drogenproblem zu kämpfen hatte. Er fuhr fort: “Es war der einzige Weg, wie ich meine Wut rauslassen konnte.”

Er sagte, dass er während des ersten Lockdowns im März 2020 wieder in seine alten Gewohnheiten zurückfiel. Doch nun wolle er sich wieder auf seine Gesundheit konzentrieren. Erst kürzlich gab der “Strip That Down”-Sänger die Trennung von seiner Verlobten Maya Henry (21) bekannt – aus folgendem Grund: “Ich muss einfach an mir arbeiten, bevor ich mich mit jemand anderem verlobe”, sagte er im Podcast.

Haben Sie Selbstmordgedanken oder sind Sie depressiv? Wenden Sie sich in diesem Fall bitte sofort an die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 können Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe bei den Beratern suchen, die Ihnen zeigen, wie Sie aus problematischen Situationen herauskommen.

Share.

Leave A Reply