Laura von “Love Island” sagt, dass es eine Herausforderung war, einen Arzt für eine Po-Operation zu finden.

0

Laura von “Love Island” sagt, dass es eine Herausforderung war, einen Arzt für eine Po-Operation zu finden.

Laura Mania plaudert aus dem Nähkästchen über ihre bevorstehende Operation! Nicht nur in ihrer Beziehung mit Lover Tobias Pietrek läuft es rund, auch ihre Pläne, sich den Po vergrößern zu lassen, nehmen Gestalt an. Der Eingriff stand schon lange auf der Wunschliste der Schönheit, Mitte August war es dann endlich soweit. Allerdings musste die ehemalige Love-Island-Kandidatin erst einmal sechs Kilogramm zunehmen, um sich der Operation unterziehen zu können. Aber das war nicht die einzige Aufgabe, die sie auf sich nahm: Laura gibt jetzt gegenüber This Website zu, dass es nicht einfach war, den richtigen Arzt zu finden.

Den richtigen Arzt für die Operation zu finden, war für das Model sicherlich nicht einfach – das gab die TV-Persönlichkeit jetzt im This Website-Interview zu. “Natürlich habe ich in den letzten Monaten sehr viel recherchiert”, erklärte die Schönheit. Sie konsultierte Dutzende von Ärzten und fuhr Hunderte von Kilometern auf ihrer Suche nach dem idealen Chirurgen. Doch am Ende war es derjenige, der von Anfang an ihr Favorit gewesen war. Ihre Entscheidung begründete sie so: “Ich fühlte mich in wunderbaren Händen; es gab keine Frage, die er nicht für mich beantworten konnte.” Übrigens schätzte Laura Transparenz über alles: Ärzte, die behaupteten, sie hätten noch nie versagt, wären von der Influencerin prompt abgewiesen worden.

Laura musste nicht nur den perfekten Arzt für die Operation finden: Die Brünette nimmt auch homöopathische Mittel, um ihren Körper bei der Heilung des Schnittes bis zum Eingriff Mitte August zu unterstützen. Am Ende will die Schauspielerin aber nicht Kim Kardashian (40) ähneln, sondern nur ihre natürlichen Kurven betonen.

Share.

Leave A Reply