Kristina Vogel “zelebriert das Leben” drei Jahre nach dem schrecklichen Ereignis.

0

Kristina Vogel “zelebriert das Leben” drei Jahre nach dem schrecklichen Ereignis.

Kristina Vogel (30) lässt sich von den Freuden des Lebens nicht unterkriegen. Die Radsportlerin stürzte im Juni 2018 beim Training und verletzte sich dabei so schwer, dass sie seitdem querschnittsgelähmt im Rollstuhl sitzt. Der Körper der Olympionikin ist übersät mit Narben, die sie täglich an ihr tragisches Schicksal erinnern. Trotz allem bleibt sie stark und optimistisch. Mittlerweile kann sie ihre Narben stolz zur Schau stellen.

“Heute ist es genau drei Jahre her. Am vergangenen Samstag begann die Brünette ihren emotionalen Post auf Instagram mit den Worten: “Mein Leben hat sich mit dem 26. Juni 2018 verändert.” In einer Reihe von Fotos, auf denen sie fast nackt und nur mit weißem Tüll bekleidet posiert, zeigt sie die Narben, die ihren Körper zieren. Doch davon lässt sich die 30-Jährige nicht beirren. Im Gegenteil, sie ist heute überglücklich. “Ich bin eine Lebenskünstlerin. Alle meine Narben sind ein Teil von dem, was ich bin. Sie zeigen, was ich durchgemacht habe und wie ich durchgehalten habe”, schreibt sie.

Die ehemalige Profisportlerin hofft, andere Leidende zu inspirieren und ihnen Ratschläge für die Zukunft zu geben, indem sie erklärt, dass auch offensichtliche Makel attraktiv sein können. Sie ermutigte ihre Community, “stark zu sein, emanzipiert zu sein, sexy zu sein und alles, was ihr sein wollt”, und fügte hinzu: “Drei Jahre später bin ich mit mir und meinem Körper im Reinen!”

Share.

Leave A Reply