Königin Elizabeth gibt jedes Jahr 40.000 Dollar für Weihnachtsgeschenke aus, sagt die Quelle

0

Wie für viele Menschen wird auch für die britische Königsfamilie das Weihnachtsfest in diesem Jahr ganz anders aussehen. Obwohl sie traditionell zusammenkommen, um sich zu besuchen, zu speisen und Geschenke auszutauschen, wird die Pandemie sie zweifelsohne getrennt halten. Doch das wird sie nicht davon abhalten, Geschenke auszutauschen.

Meghan, Herzogin von Sussex, und Prinz Harry haben Berichten zufolge Geschenke mit Catherine, Herzogin von Cambridge, und Prinz William per Post ausgetauscht. Außerdem ist bekannt, dass Queen Elizabeth II. jedes Jahr 40.000 Dollar für Weihnachtsgeschenke ausgibt.

So feiert die britische Königsfamilie typischerweise Weihnachten

Seit dem Tod des Vaters der Königin, König George VI., im Jahr 1952, verbringt sie Weihnachten mit ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln auf dem Anwesen Sandringham. Aufgrund der Pandemie des Coronavirus (COVID-19) werden sie und Prinz Philip Weihnachten in diesem Jahr leider auf Schloss Windsor verbringen.

Traditionell versammeln sich die Royals alle zu Weihnachten, besuchen die Kirche, nehmen ein Weihnachtsessen ein und tauschen Geschenke am Weihnachtsbaum aus. Die Royals haben auch einen ausgedehnten Heiligabend-Tee, und Königin Elizabeth sitzt am Kopf des Tisches und teilt kitschige Witze mit ihrer Familie, während sie essen.

Da der Vater der Königin am 6. Februar 1952 starb, verbringen die Royals auch das Neujahrsfest in Sandringham und nehmen im Februar ihre Feiertagsdekoration ab, um dem verstorbenen König zu gedenken.

In der Vorweihnachtszeit haben die Köche in den königlichen Küchen ihr Rezept für das perfekte Lebkuchenhaus verraten.

Wenn Sie sich entscheiden, das Haus selbst zu machen, würden wir gerne sehen, was Sie gemacht haben. Bitte teilen Sie Ihre Kreationen unter #RoyalGingerbread. pic.twitter.com/pigE0tYAQd

– The Royal Family (@RoyalFamily) December 22, 2020

Die aktualisierten Weihnachtspläne von Queen Elizabeth und Prinz Philip machen eine königliche Familientradition noch herzzerreißender

Die britische Königsfamilie hat ihre eigene Geschenketradition.

Bei so viel Geld, das ihnen zur Verfügung steht, schenken sich die Royals nicht jedes Jahr gegenseitig traditionelle Geschenke. Stattdessen entscheiden sie sich für witzige Gag-Geschenke, die sie an Heiligabend öffnen. Der ehemalige königliche Küchenchef Darren McGrady sagte dem Express: “Die Royals sind deutscher Abstammung, also weben sie deutsche Traditionen in ihre Feierlichkeiten ein. Nach dem Nachmittagstee öffnen sie die Geschenke an Heiligabend, wie es in Deutschland Tradition ist.”

Die Gag-Geschenke sind urkomisch. In einem Jahr, bevor er seine jetzige Frau kennenlernte, schenkte Kate Prinz Harry ein “Grow-Your-Own-Girlfriend”-Set. Auch Meghan schenkte der Königin bei ihrem ersten royalen Weihnachtsfest einen singenden Hamster.

Einmal schenkte Prinzessin Diana Prinz Harry gefälschte Hundehaufen. McGrady sagte zu People: “Sie lieben das Verrückte und das Skurrile. Es geht nicht um etwas wirklich Erstaunliches oder eine Cartier-Uhr.”

Queen Elizabeth gibt jedes Jahr typischerweise 40.000 Dollar für Weihnachtsgeschenke aus

Obwohl Gag-Geschenke Tradition sind, gibt Queen Elizabeth dennoch jedes Jahr eine immense Summe für Weihnachtsgeschenke aus. Zusätzlich zu ihrer Familie kauft die Monarchin auch Geschenke für ihre Mitarbeiter. Laut The Sun stehen 620 Personen auf ihrer Geschenkeliste.

Ein königlicher Adjutant sagte der Sun: “Die Geschenke sind normalerweise ein Buch oder ein kleines Stück Porzellan aus dem Geschenkeladen des Palastes, und die meisten Jahre gibt sie ihnen auch einen kleinen Weihnachtspudding in einer Schachtel.”

Traditionell versammeln sich alle Mitarbeiter, wenn die Königin die eingepackten Geschenke verteilt und sich bei jedem einzelnen für seine Dienste im Laufe des Jahres bedankt. Bei so vielen Mitarbeitern gibt die Königin in der Regel 30.000 Pfund (etwa 39.000 Dollar) pro Jahr aus.

Share.

Leave A Reply