Khloé Kardashian unterstützt Tristan in seinem Vaterschaftsstreit.

0

Khloé Kardashian unterstützt Tristan in seinem Vaterschaftsstreit.

Glaubt Khloé Kardashian (36) etwa doch an die Treue ihres Partners? Tristan Thompson (30), ihr Freund, war in den letzten Monaten immer wieder Gegenstand von Schlagzeilen: Das Model Sydney Chase behauptete, eine Affäre mit dem Basketballspieler gehabt zu haben, nachdem die Influencerin Kimberly Alexander behauptete, der Vater ihres Kindes zu sein. Es wäre nicht das erste Mal, dass der Sportler eine Affäre mit seiner Verlobten hat. Khloé hingegen scheint an Tristans gute Absichten zu glauben und hat ihm während der ganzen Tortur beigestanden.

Die “Keeping Up with the Kardashians”-Darstellerin ist wütend über die Betrugsvorwürfe, aber sie hat laut “The Sun” nicht vor, sich von Tristan scheiden zu lassen. “Khloe ist eindeutig irritiert, wenn Anschuldigungen der Untreue verbreitet werden”, sagte eine Quelle dem Magazin, “aber die Wut hat sich ein wenig abgekühlt und sie sind immer noch zusammen.” Außerdem soll Khloé dem Vater ihrer Tochter dieses Mal vertrauen und an ihn glauben. Berichten zufolge unterstützt die 36-Jährige ihn nun in seinem Kampf gegen die beiden Damen und ihre angeblichen Lügen.

Wegen der Rufschädigung haben die beiden sogar schon einen Anwalt engagiert. Von Kimberly Alexander, die im vergangenen Jahr ein Gespräch zwischen ihr und Khloé Kardashian inszenierte, fordert er nun 82.000 Euro Schadensersatz. Außerdem hat er durch die Vaterschaftsunterstellung Werbeverträge verloren.

Share.

Leave A Reply