Kesha gewinnt ihren Prozess gegen Dr. Luke vor Gericht.

0

Kesha gewinnt ihren Prozess gegen Dr. Luke vor Gericht.

Kesha (34) gewinnt ihren ersten Prozess gegen Dr. Luke (47)! Die Sängerin und der Musikproduzent sind seit sieben Jahren in einer Beziehung. Ursprünglich hatte die gebürtige Kalifornierin dem Musiker 2014 vorgeworfen, ihn über Jahre hinweg psychisch und physisch misshandelt zu haben. Die “Cannibal”-Darstellerin zog ihre Klage eine Zeit lang zurück, nur um dann mit neuen Vorwürfen wieder aufzutauchen. Der Rapper verklagte schließlich im Februar letzten Jahres wegen Verleumdung und bekam damals Recht. Doch nun hat sie einen ersten Erfolg erzielt.

Laut DailyMail muss die in Polen geborene Musikerin nun beweisen, dass die 34-Jährige bei ihrer Anschuldigung böswillige Absicht hatte und bewusst eine Falschaussage machte. Demzufolge muss Dr. Drake nicht nur die Behauptungen vor Gericht widerlegen, sondern auch beweisen, dass die “TiK ToK”-Sängerin wissentlich gelogen hat, als sie behauptete, der Musikproduzent habe sie vergewaltigt. Außerdem hat die Darstellerin eine Schadensersatzklage eingereicht und behauptet, dass sie aufgrund des Verleumdungsvorwurfs zusätzliche Anwaltskosten zu tragen habe.

Die Anwälte reichten am Mittwoch Gerichtspapiere ein, in denen behauptet wird, dass eine Jury in einem bevorstehenden Prozess feststellen wird, dass die Rapperin vor Gericht wahrheitsgemäß ausgesagt hat. Den Dokumenten zufolge war sich der Rapper bewusst, dass er die Sängerin sexuell missbrauchte, zog aber den Gerichtsprozess unnötig in die Länge, um sie zu quälen. Den Unterlagen zufolge hätte die 34-Jährige Anspruch auf Schadensersatz sowie eine Erstattung ihrer siebenjährigen Prozesskosten.

Share.

Leave A Reply