Kaulitz, Ditto und Co: Er malt Promi-Karikaturen.

0

Kaulitz, Ditto und Co: Er malt Promi-Karikaturen.

Die Meisterwerke, die der Karikaturist (46) in seinem Münchner Atelier leidenschaftlich auf Leinwand malt, lassen sich am besten als “Kabarett mit Stiften” beschreiben. Seine Promi-Fotos bringen die Menschen zum Schmunzeln und Nachdenken, und das Wissen um seine einzigartige Gabe hat sich längst zu internationalen Persönlichkeiten herumgesprochen. Exklusiv mit Promiflash sprach er unter anderem mit Pharrell Williams (48), Beth Ditto (40) und Karl Lagerfeld (85) über seine Interaktionen.

Wenn man sich in dem hellen Studio umsieht, weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Aus jedem Winkel blicken einem die bekannten Gesichter der Prominenten entgegen. “Der Großteil meiner Arbeit ist Auftragsarbeit. Plattenfirmen, Filmstudios, aber auch Bekannte und Freunde beauftragen mich, einen Prominenten zu karikieren. SONY hatte mich gebeten, ein großes Gemälde zu machen”, erklärt er im Promiflash-Interview. 2015 erhielt der Künstler das Kunstwerk anstelle einer Platin-Schallplatte für die Single “Happy” vor einem Konzert in Berlin, wo er den Megastar treffen konnte. “Er nahm es vor der Show mit in seine Garderobe, um es seiner Frau zu zeigen”, erinnert er sich.

Wie viele Stars und Sternchen er schon persönlich treffen durfte, könnte ganze Bände füllen. Gastgeber Thomas Gottschalk (71) überraschte einst Modedesigner Karl Lagerfeld mit einem echten Prinzen. “Ich liebe den Kerl, der das gemacht hat”, sagte der Jogginghosen-Verächter über die Künstlerin, die sein Porträt schuf. “Sie kam direkt von der Performance-Bühne, verschwitzt und barfuß”, erklärte er in dem Interview und fügte hinzu, dass er nach einer Show noch lange mit der Gossip-Sängerin zusammensaß. Sein jüngstes Foto für den Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz war vielleicht ein weiteres Schmuckstück (31). In Los Angeles freute sich der Schauspieler über sein lebendiges Konterfei, das er stolz mit seinen Bewunderern auf Social Media teilte.

Bernhard wurde von Promiflash gefragt, ob er immer noch aufgeregt sei, wenn er die Prominenten trifft. “Nicht so sehr, wie ich es früher war. Ich bin hauptsächlich aufgeregt, weil ich neugierig bin, wie das Bild angenommen wird. […] Im Laufe der Jahre habe ich erkannt, dass alle Menschen genau wie du und ich sind, mit den gleichen Grundbedürfnissen und Wünschen. Wenn man ihnen freundlich und respektvoll begegnet, kommt das in den meisten Fällen so zurück”, versicherte der Maler.

Share.

Leave A Reply