Katharina von “Die Alm” kämpfte mit ihrer “Zuckersucht”.

0

Katharina von “Die Alm” kämpfte mit ihrer “Zuckersucht”.

Bei “Die Alm” hatte Katharina Eisenblut eine schwere Zeit! Die ehemalige DSDS-Teilnehmerin ist seit Donnerstag bei dem ProSieben-Reality-TV-Format zu sehen und sorgte in der ersten Folge für Aufsehen, als sie und Ioannis Amanatidis (31) sich weiter stritten. Der Ex-Bachelorette-Mann war aber bei weitem nicht ihr einziges Problem in der Show, auch die Ernährungsumstellung machte ihr schwer zu schaffen!

“Ich kann nur sagen, dass der Verzicht auf Zucker das Schwerste sein wird. In einem Interview mit dieser Website vor der TV-Ausstrahlung von “Die Alm” gibt die Brünette zu, süchtig nach Zucker zu sein. Während der Dreharbeiten zu “Die Alm” durfte sie nur Grundnahrungsmittel essen. Deshalb habe sie versucht, sich im Vorfeld auf die drastische Umstellung der Essgewohnheiten vorzubereiten, doch das sei fast unmöglich gewesen.

“Das Essen war exzessiv, und der Schlafmangel war das Schlimmste, was ich je erlebt habe”, sagt die Musikerin. Schon vor der Show habe sie an ihrer täglichen Routine gearbeitet und sich gezwungen, früh ins Bett zu gehen und aufzustehen. “Schließlich beginnt das Leben auf der Alm um fünf Uhr morgens”, so die Begründung. Denn die Tiere müssen versorgt werden, so habe ich es mir zumindest vorgestellt”, erklärt sie.

Share.

Leave A Reply