Kate Winslet verbot die Körperretusche in ihrer Film-Sexszene

0

Kate Winslet (45) macht Hollywood noch realer! Die Schauspielerin ist seit den Neunzigern einer der größten Namen in der Filmbranche. Weltberühmt wurde sie vor allem durch ihre Hauptrolle in dem Filmklassiker Titanic. Seit dreißig Jahren steht die gebürtige Britin nun schon vor der Kamera und ließ kürzlich sogar noch einmal für eine Sexszene die Hüllen fallen. Nun wurde es bekannt: Kate weigerte sich, ihren Bauch in der Postproduktion aus der Szene herausschneiden zu lassen.

In einem Interview mit der “New York Times” sprach die 45-Jährige jetzt über ihre Rolle in der Krimiserie “Mare of Easttown”, die gerade erschienen ist. Die TV-Bosse wollten wohl ihren etwas volleren Bauch aus einer Sexszene herausschneiden oder retuschieren. Doch Kate sagte, das sei verboten – die Zuschauer sollten sich mit einer Frau identifizieren können, die “keine Filter hat.” “Sie ist eine voll funktionsfähige, fehlerhafte Frau mit einem Körper und einem Gesicht, das sich auf eine Art und Weise bewegt, die mit ihrem Alter übereinstimmt […]”, beschrieb sie ihre Rolle. Außerdem fügte die Prominente hinzu, dass das Publikum, was solche realistischen Darstellungen angeht, wohl mittlerweile “ausgehungert” sei.

Als sie sah, dass ihr Gesicht auf Promo-Bildern der gleichen Serie bearbeitet wurde, wehrte sie sich ebenfalls dagegen und bestand darauf, dass die Fotos unretuschiert veröffentlicht werden. “Leute, ich weiß, wie viele Linien ich neben meinem Auge habe! Bitte legt sie zurück”, forderte sie die Verantwortlichen auf.

Share.

Leave A Reply