Jay-Z erinnert sich: So sehr hat ihm die DMX-Tour (50) geholfen.

0

Jay-Z erinnert sich: So sehr hat ihm die DMX-Tour (50) geholfen.

Jay-Z (51) bedankt sich bei seinem verstorbenen Kumpel DMX (50). Die Rap-Legende verstarb vor wenigen Wochen nach einem Herzinfarkt und Organversagen in Folge einer Überdosis. Die Familie des New Yorkers und auch seine Rap-Kollegen waren am Boden zerstört über seinen frühen Tod. In einem rührenden Interview verriet er: “Dadurch haben sich seine Bühnenauftritte verbessert!”

Während er mit LeBron James (36) über die vierte Staffel seiner Talkshow-Serie “The Shop: Uninterrupted” sprach der Ehemann von Sängerin Beyoncé (39) darüber, wie der verstorbene Rapper ihn während der “Hard Knock Life”-Tour im Jahr 1999 beeinflusst hat. “Es war ein kompetitives Umfeld, aber es war große Liebe”, sagte Jay und fügte hinzu: “Er war extrem wettbewerbsfähig mit mir.” Niemand, nicht einmal mein großer Bruder, war jemals wettbewerbsfähiger mit mir.” Er behauptet, dass sich seine theatralischen Darbietungen als Folge seines Konkurrenzverhaltens verbessert haben.

Auch unter seinen Rap-Kollegen hat Neben eine große Lücke hinterlassen. Snoop Dogg (49), der “Drop It Like It’s Hot” performte, sagte über den Verstorbenen: “Seine Seele und seine Songs werden weiterleben.” Auch Musikproduzent Swizz Beatz (42) schrieb eine bewegende Hommage an seinen Freund.

Share.

Leave A Reply