Jasmin Herren geht juristisch gegen ein Buch über Willi vor

0

Jasmin Herren geht juristisch gegen ein Buch über Willi vor

Wegen eines geplanten Buches geht Jasmin Herren (42) auf die Barrikaden. Es ist schon ein paar Monate her, dass sich der Reality-TV-Star endgültig von ihrem Mann Willi Herren (45) verabschieden musste. Desirée Hansen, die ehemalige Geschäftspartnerin des Entertainers, hat seine letzten Monate in einem Werk mit dem Titel “Im Auftrag des Herren – Die letzten 365 Tage” dokumentiert, das sie demnächst veröffentlichen will. Dies ist nach Jasmins Meinung jedoch überhaupt nicht akzeptabel, weshalb sie rechtliche Schritte eingeleitet hat.

Das Buch soll im September erscheinen, doch Jasmin versucht, es zu verhindern, so RTL. “Ich werde es nicht dulden oder ermöglichen, dass jemand – vor allem jemand, der keine persönliche Beziehung zu meinem Mann hatte – ein Buch über ihn schreibt und von seinem Tod profitiert. Das finde ich furchtbar abstoßend”, betont sie. Die 42-Jährige glaubte, dass sie dies bereits erreicht habe und dass es nun “vom Tisch” sei.

Jörg, der Ehemann von Desirée, gibt jedoch zu verstehen, dass eine endgültige Entscheidung noch ausstehe: “Der Verlag hat uns mitgeteilt, dass das Buch vorübergehend vom Markt genommen wird, bis die rechtlichen Fragen geklärt sind.” Der rechtliche Hintergrund ist laut Jasmins Anwalt eine Geheimhaltungsvereinbarung zwischen den Firmenpartnern. “Demzufolge ist es den Hansens untersagt, private oder geschäftliche Informationen an Dritte weiterzugeben”, so der Anwalt.

Share.

Leave A Reply