Ist es möglich, gemobbt zu werden? Das sind die Reaktionen der GNTM-Finalistinnen auf Peymans Diss.

0

Ist es möglich, gemobbt zu werden? Das sind die Reaktionen der GNTM-Finalistinnen auf Peymans Diss.

Haben die Finalistinnen von “Germany’s Next Topmodel” Angst vor der Kritik von Peyman Amin (50)? In einem Interview, das kurz vor dem Finale am Donnerstag geführt wurde, sprach der ehemalige GNTM-Juror über Alex Mariah Peter, Romina Palm (21), Soulin Omar und Dascha Carriero (21). Er hat keine der Damen gebucht, weil ihnen seiner Meinung nach das Topmodel-Potenzial fehlte. Im Promiflash-Interview hat er seinen Unmut über diese harschen Aussagen geäußert, und das hat er jetzt noch einmal getan.

Eines ist sofort klar: Keines der Mädchen hat sich von der Meinung des 50-Jährigen unterkriegen lassen, ganz im Gegenteil. “Jeder hat seine eigene Sichtweise. Wenn er meint, dass wir unprofessionell sind und nicht in dieses Bild passen, dann stimmt das. “Man muss vorsichtig sein, was man sagt und wie man es sagt, denn es könnte schon deutlich an Mobbing grenzen”, sagte sie. “Man muss vorsichtig sein, was man sagt und wie man es sagt, denn es könnte schon deutlich an Mobbing grenzen.”

In vielerlei Hinsicht stimmt sie ihrer Mitstreiterin zu. “Es wird immer unterschiedliche Standpunkte geben. Das respektiere ich, aber die Tatsache, dass jemand denkt, ich sei kein Model, schmälert nicht meinen Glauben an mich selbst oder den Markt”, betonte sie. Kritik stört ihn nicht. Das Model kann es sich nicht verkneifen, eine abfällige Bemerkung über den Model-Agenten zu machen. “Ich habe ihn noch nie getroffen. Aber, um ehrlich zu sein, nehme ich solche Dinge nicht ernst”, sagte sie gegenüber Promiflash.

Share.

Leave A Reply