Ist “Bridgerton”-Star Regé-Jean Page Single?

0

Netflix wird in den kommenden Wochen eine ganze Reihe von neuen Serien und Filmen begrüßen, aber keine Serie hat mehr Aufsehen erregt als Bridgerton. Bridgerton stammt aus der Feder von Shonda Rhimes und ist eine ganz neue Art von Historien-Drama, mit einer rassisch vielfältigen Besetzung und einem fabelhaften Ensemble aus britischen Schauspielern. Da die Serie bereits vor ihrem Ausstrahlungstermin am 25. Dezember Schlagzeilen macht, sind die Fans begierig darauf, alles über die Serie und einige der talentierten Schauspieler zu erfahren, die die Charaktere verkörpern.

Worum geht es in “Bridgerton”?

Wir sollten öfter einen Skandal heraufbeschwören. Bridgerton, aus Shondaland, feiert am 25. Dezember Premiere, nur auf Netflix. pic.twitter.com/K1sOOeinqx

– Bridgerton (@bridgerton) December 14, 2020

‘Bridgerton’: Wo man sie sehen kann, plus was man über die neue historische Romanze von Shonda Rhimes wissen muss

Bridgerton basiert auf der äußerst beliebten Romanreihe von Julia Quinn. Angesiedelt in der dynamischen, faszinierenden Welt der Londoner Regency-High Society, folgt Bridgerton in erster Linie der Familie Bridgerton, einer Gruppe wohlhabender Gesellschaftsmitglieder, die ihren Platz in der Welt finden wollen.

Eine weitere Hauptrolle in der Serie spielen die Featheringtons, eine “rivalisierende” Familie der Bridgertons, die oft mit vielen Mitgliedern der Londoner Gesellschaft im Streit liegt.

Shonda Rhimes, die kreative Kraft hinter Erfolgsserien wie Grey’s Anatomy, ist die Showrunnerin und Produzentin von Bridgerton. Rhimes war begierig darauf, sich dem Projekt anzuschließen, da sie kürzlich in einem Interview mit der New York Times behauptete, dass periodische Dramen ein etwas unterversorgtes Genre sind.

“Es ist faszinierend für mich, dass das noch niemand wirklich gemacht hat”, sagte Rhimes. “Liebesromane eignen sich wirklich gut für das TV-Genre. Sie sind visuell, sie haben ein gutes Tempo und sie haben großartige Handlungen.”

Gut möglich, dass Rhimes’ neue Serie die Welt der Liebesromane beleben wird – zumal sie einige wirklich talentierte Schauspieler für die Serie gewinnen konnte.

Wen spielt Regé-Jean Page in “Bridgerton”?

Regé-Jean Page ist ein in Simbabwe geborener Schauspieler, der in London aufgewachsen ist. Als junger Mann fühlte sich Page zu einer Karriere in den darstellenden Künsten hingezogen und studierte daraufhin Schauspiel am Drama Centre London.

Nach seinem Abschluss 2013 begann er seine Bühnenkarriere und spielte in einer Vielzahl von Produktionen, darunter Merchant of Venice und The History Boys. Schon bald wechselte Page zum Fernsehen und wirkte in mehreren BBC-Produktionen mit.

Im Jahr 2016 hatte Page seinen ersten großen Auftritt in einer amerikanischen Fernsehserie, er spielte die Figur Chicken George in Roots. Er erhielt für seine Arbeit in der Serie viel Beifall von der Kritik und erhielt später Rollen in Serien wie Spark.

Er arbeitete erstmals 2017 mit Shonda Rhimes zusammen, als er an ihrem Projekt For the People mitwirkte. Offensichtlich hat er einen Eindruck bei Rhimes hinterlassen, denn er wurde zurückgeholt, um eine der Hauptfiguren in Bridgerton zu spielen.

Ist Regé-Jean Page Single?

Selbst ein so angesehener Herzog kann den Geschichten, die meine Feder spinnen wird, kaum entkommen. pic.twitter.com/xIejIvoCTf

– Bridgerton (@bridgerton) December 16, 2020

Als Simon Basset, ein charmanter Herzog in Bridgerton, wird Page bestimmt für Furore sorgen. Zahlreiche Publikationen proklamieren Page bereits als das nächste große Ding, wobei viele Fans über seinen Beziehungsstatus spekulieren.

Im Moment sieht es so aus, als ob Page Single ist, obwohl es einige Gerüchte gab, dass er mit seinem Bridgerton Co-Star, Phoebe Dynevor, zusammen ist.

Page ist sich sicherlich der Wirkung bewusst, die er auf seine Fanbase hat. Dennoch ist für den jungen Schauspieler seine Arbeit das Wichtigste.

Wie er kürzlich in einem Interview mit InStyle verriet: “Jedes Mal, wenn ich auf die Bühne oder die Leinwand trete, trage ich zu einer Kultur bei, in der es einen Mangel an Leuten gibt, die Leute repräsentieren, die so aussehen wie ich, oder die unseren Kontext haben. Jedes Mal, wenn man Menschen repräsentiert, ist man ihnen die Ganzheit ihrer Menschlichkeit schuldig.”

Page wird zweifellos nur noch populärer werden, wenn Bridgerton am 25. Dezember 2020 auf Netflix debütiert.

Share.

Leave A Reply