Ich habe einen Fehler gemacht. Boris Johnson wurde von Peter Andre ein Hochzeits-Blowjob gewünscht.

0

Ich habe einen Fehler gemacht. Boris Johnson wurde von Peter Andre ein Hochzeits-Blowjob gewünscht.

Der peinliche Fauxpas von Peter Andre (48)! Am vergangenen Samstag trat der Musiker versehentlich ins Fettnäpfchen. Boris Johnson, der britische Premierminister, heiratete seine Partnerin am Sonntag im kleinsten Kreis in der Westminster Cathedral. Als patriotischer britischer Staatsbürger wollte der Ex-Freund von Katie Price (43) dem Politiker zum Ja-Wort gratulieren, doch im Internet klang das so, als würde er dem Premierminister einen Blowjob zum Hochzeitstag wünschen!

Am vergangenen Montag veröffentlichte er auf Instagram einen Screenshot eines Artikels, in dem es um die Hochzeit von ihm und seiner Frau ging. Dazu schrieb er lediglich: “Genieße deine Hochzeit BJ.” Fans interpretierten den Satz als “Enjoy your wedding blowjob”, denn die Abkürzung BJ steht auch im Englischen für blowjob [z. Dt. Oralsex]. Tatsächlich meinte BJ mit “…” nur “…”.

Der kleine Abkürzungsfehler löste im Internet eine riesige Welle der Belustigung aus. Einer der vielen amüsanten Kommentare unter dem Post lautete: “Das ist der Hochzeitstraum eines jeden Mannes.” Nachdem sich das Missverständnis gründlich herumgesprochen hatte, fügte der 48-Jährige noch einen weiteren Satz zu seinen Komplimenten hinzu: “Ich muss akzeptieren, dass ich es falsch formuliert habe.”

Share.

Leave A Reply