Hinweis auf die Urkunde! Ist Meghans royaler Status nicht mehr relevant?

0

Hinweis auf die Urkunde! Ist Meghans royaler Status nicht mehr relevant?

Wird ihr royaler Status in diesem Dokument offenbart? Anfang letzten Jahres zogen Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) aus dem Vereinigten Königreich in die Vereinigten Staaten um. Mit dem Megxit ging auch einher, dass sich die beiden vorerst von allen royalen Verpflichtungen zurückziehen. Viele Beobachter sind sich daher unsicher, wie die royalen Titel des Paares erhalten bleiben sollen. Die Geburtsurkunde des zweiten Kindes von Harry und Meghan könnte diese Fragen endlich klären!

Die Geburtsurkunde für Lilibet Diana, die dem Nachrichtenportal TMZ zugespielt wurde, enthält in der Namensspalte eine interessante Besonderheit: Während alle royalen Titel weiterhin auf Harry eingetragen sind, trägt Meghan nur ihren bürgerlichen Namen! Fans der ehemaligen Suits-Darstellerin diskutieren nun, ob der Eintrag auf der Urkunde den Rückschluss zulässt, dass sie rechtlich auf ihren Titel verzichtet hat.

Ein Vergleich mit dem ähnlichen Papierkram von Archie Harrison (2), Harrys und Meghans erstem Kind, stützt diese These: Zum Zeitpunkt von Archies Geburt vor zwei Jahren war die Mutter noch mit vollen royalen Titeln eingetragen. In jedem Fall scheint sich seither etwas geändert zu haben.

Share.

Leave A Reply