Hilaria Baldwin schießt zurück auf Spanisch Akzent Kontroverse: “Ich bin berechtigt, meine Privatsphäre

0

Hilaria Baldwin und ihr Mann, der Schauspieler Alec Baldwin, verteidigten Hilaria kürzlich gegen Online-Attacken über ihren Akzent und ihre spanische Herkunft. Viele Internet-Hasser beschuldigten Hilaria, ihren spanischen Akzent vorzutäuschen (oder ihn zumindest hochzuspielen) und darüber zu lügen, aus welchem Land sie wirklich stamme. Wie hat Hilaria darauf reagiert?

Hilaria Baldwin äußert sich zu ihrem Akzent und dem Sprechen von Spanisch, nachdem Twitter explodiert ist

In einem langen Interview mit der New York Times war Baldwin eifrig bemüht, ihre Seite der Geschichte zu klären.

Sie erzählte der Publikation, dass sie “zweisprachig ist und Englisch mit verschiedenen Graden eines spanischen Akzents spricht, je nachdem wie glücklich oder aufgebracht sie sich fühlt.”

Sie sagt auch, dass sie nie wusste, dass jemand sie als Spanierin bezeichnete und behauptete, sie lese keine Zeitschriftenartikel über sich.

Und das eine Mal, als sie im Live-TV nach dem Wort “Gurke” fragte? Baldwin führt das auf einen “Hirnfurz” zurück, weil sie sehr nervös war.

Die Internet-Konversation hält an, Twitter-Nutzer posten verschiedene Videos von Baldwin und weisen darauf hin, wie sich ihr Akzent verändert.

“Die Dinge, die ich über mich geteilt habe, sind sehr klar”, sagte Baldwin der New York Times.

Die Yogalehrerin und Autorin teilte ihren Hintergrund und deutete an, dass sich ihre Geschichte nicht verändert hat:

Ich wurde in Boston geboren. Ich habe Zeit in Boston und in Spanien verbracht. Meine Familie lebt jetzt in Spanien. Als ich 19 Jahre alt war, bin ich nach New York gezogen und lebe seither hier.

Für mich fühlt es sich so an, als hätte ich 10 Jahre damit verbracht, diese Geschichte immer und immer wieder zu erzählen.

Und jetzt scheint es, als wäre es nicht genug.

Baldwin wiederholte ihre Geschichte in einem Instagram-Post.

“Ich verstehe, dass meine Geschichte ein wenig anders ist, aber es ist meine, und ich bin sehr stolz darauf”, schrieb sie in der Bildunterschrift zu ihrem Video.

Baldwin sagt, sie sei als Kind mit ihren Eltern nach Spanien gereist.

Sie erzählte der Times auch, dass sie ehrlich zu Alec Baldwin darüber war, woher sie kam (Boston), als sie sich trafen und anfingen, sich zu verabreden.

Wie die Publikation jedoch anmerkte, sagte der aktuelle “Saturday Night Live”-Gastschauspieler einst in einem Interview mit David Letterman: “Meine Frau ist aus Spanien.”

Dennoch behauptet Hilaria Baldwin, dass sie einen großen Teil ihres Lebens auf Reisen in Spanien verbracht hat und Städte wie Madrid, Sevilla und Valencia besucht hat.

Laut “The Times” war sie das erste Mal als Baby dort, und danach jedes Jahr mindestens einmal. Sie weigerte sich, ins Detail über das Timing zu gehen und behauptete, das wäre “verrückt”.

Aber sie gab zu, dass manchmal “die Schule im Spiel war”.

“Manchmal waren es die Ferien”, fuhr Baldwin fort. “Es war so ein Mix, Mischmasch, ist das das richtige Wort? Wie eine Mischung aus verschiedenen Dingen.”

Warum Alec Baldwin nach der Verabredung nur sechs Wochen lang die Hand von Ehefrau Hilaria schüttelte

Hilaria Baldwin sagt, sie spricht Spanisch mit ihren Kindern

Aber auch zu Hause in Boston spreche ihre Familie auf Spanisch.

“Wenn wir nicht in Spanien waren, nannten wir es ‘wir brachten Spanien in unser Haus'”, erklärte Baldwin.

Die spanisch geprägten Namen ihrer Kinder, so Baldwin, basieren auf engen Freunden.

Die Sprache ist auch in ihrem eigenen Haus präsent.

“Ich schicke sie auf eine zweisprachige Schule, wo sie Spanisch in der Schule haben und ich spreche mit ihnen zu Hause auf Spanisch”, erzählte Baldwin über ihre Kinder.

Und was ist mit der relativ neuen Namensänderung?

Baldwin erzählte der New York Times, dass sie im Laufe der Jahre einige Spitznamen hatte, aber “als sie älter wurde, wollte sie eine Version ihres Namens wählen, und sie entschied sich für Hilaria.”

Weiter erklärte sie allerdings nicht – und lenkte das Gespräch auf die Privatsphäre von Prominenten.

“Ich habe ein Recht auf meine Privatsphäre”, sagte Baldwin dem Blatt. “Die Leute sagen: ‘Nein, du hast kein Recht auf deine Privatsphäre, weil du eine berühmte Person geheiratet hast und du Instagram hast.’ Nun, das ist nicht wirklich wahr.”

Share.

Leave A Reply