Hier sind die 4 gruseligsten Szenen aus “American Horror Story: Cult’

0

Diese Staffel von American Horror Story war für einige Zuschauer gruselig nah am wahren Leben. Cult erzählt die Geschichte von Allyson Mayfair-Richards (Sarah Paulson), einer Jill-Stein-Wählerin, deren lähmende Phobien nach den Ergebnissen der Präsidentschaftswahl 2016 wieder auftauchten.

Einige Charaktere werden durch Trumps Sieg jedoch gestärkt, darunter Kai Anderson (Evan Peters), der seine Botschaft auf eine größere Bühne bringen will – den Kongress. Hier sind einige der gruseligsten Momente aus AHS: Cult.

Eine Reporterin (Emma Roberts) wird vor laufender Kamera erstochen (Episode 4)

Diese “Journalistin”, Serena Belinda, ist bereit, alles zu tun, was nötig ist, um an die Spitze zu kommen. Eine andere Fernsehreporterin, Beverly Hope, sieht das nicht so eng. Das schließt sogar ein, Fluff-Storys zu schreiben, während sie stinkende Hunde hält.

Doch als die Kamera zu laufen beginnt, tauchen im Hintergrund Clowns auf. Sie kommen immer näher, bis Serenas rivalisierende Nachrichtenreporterin Beverly keine Angst mehr vor ihr haben muss.

‘American Horror Story: Hier sind die 4 gruseligsten Szenen aus ‘AHS: 1984’

Allys Ausflug in den Supermarkt (Episode 1)

Diese Figur hasst Clowns über alles. Als Ally nach der Wahl alleine in den Supermarkt geht, stellt sie fest, dass sie nicht alleine im Laden ist. Die Gänge sind voll mit Clowns, jeder von ihnen mit seinem schrecklichen Gesicht. Ally entgeht nur knapp dem Messer eines Clowns und rennt aus dem Laden, um ihren Partner anzurufen.

Warum AHS-Fans denken, dass Staffel 10 von “American Horror Story” etwas mit dem Ozean zu tun hat

Kai und Winter retten Menschen im Haus des Predigers (Episode 8)

Diese Geschwister haben eine ziemlich enge Beziehung. Auf die Frage, warum sie Kai so viel Vertrauen entgegenbringt, erzählt Winter Anderson (Billie Lourd) von der Zeit, als er ihr buchstäblich das Leben gerettet hat. Nach einem Tag, an dem sie Leute im Dark Web trollen, erhalten sie eine Einladung zu einem einzigartigen, religiös motivierten Spukhaus.

Es stellt sich heraus, dass dieses Spukhaus real ist. Die Schauspieler werden aufgrund von Sünden sterben, die der Besitzer des Hauses angeblich begangen hat. Gemeinsam helfen Kai und Winter, alle zu befreien, und sterben dabei fast.

Ally vergiftet ihre Frau (Episode 9)

Dieser Charakter hat einen langen Weg hinter sich gebracht, seit die Zuschauer sie das erste Mal getroffen haben. Anstatt beim Anblick von Clowns, Blut, Löchern oder was auch immer zu erschaudern, ist sie jetzt bereit, ihren Sohn Oz über alles zu beschützen. Das schließt sogar ein, ihn vor ihrer Frau zu retten.

Ivy hat Kai schließlich in ihr Leben gebracht. Außerdem hat sie Ally mit ihren größten Ängsten gequält und sie damit in den Wahnsinn getrieben. Als Ivy und Ally endlich einen Moment alleine sind, beschließt Ally, Arsen in ihren Wein zu tun. Ivy trinkt es, und nachdem sie gestorben ist, verwandelt sich Ally komplett in eine andere Person.

Einige Staffeln von American Horror Story, darunter auch AHS: Cult, sind auf Hulu zum Streaming verfügbar. Weitere Neuigkeiten zur 10. Staffel der Serie und ihrem Ableger American Horror Stories werden vermutlich in den kommenden Monaten bekannt gegeben.

Share.

Leave A Reply