Herzogin Meghan hat ein Buch über Sommersprossen geschrieben, als sie ein Teenager war.

0

Herzogin Meghan hat ein Buch über Sommersprossen geschrieben, als sie ein Teenager war.

Meghan, Herzogin von Sussex (39), muss sehr stolz auf ihre Sommersprossen gewesen sein. Die zweifache Mutter veröffentlichte vor wenigen Wochen ihr erstes Buch über eine besondere Vater-Sohn-Bindung. Während “The Bench” in Großbritannien kein großer Erfolg wurde, war es in den Vereinigten Staaten ein Bestseller. Doch das Kinderbuch ist bei weitem nicht das erste literarische Werk der Autorin. Bereits in der achten Klasse schrieb die 39-Jährige eine Erzählung.

Meghans erstes Werk, wie DailyMail letzte Woche enthüllte, widmete sich einem ganz besonderen und intimen Thema: ihren Sommersprossen. Die Geschichte “A Face Without Freckles Is A Night Without Stars” (Ein Gesicht ohne Sommersprossen ist eine Nacht ohne Sterne) verfasste die Ehefrau von Prinz Harry (36), als sie noch eine junge Erwachsene war. Die ehemalige Schauspielerin reichte ihr Buch sogar beim US Copyright Office ein, als sie 15 Jahre alt war.

Ein Bibliothekar des Kongresses erklärte kürzlich auf Twitter: “Einige Leute denken, dass Sommersprossen seltsam sind, während ich dem nicht zustimme, denn wenn ich meine Sommersprossen nicht hätte, wäre ich nicht wirklich ich!”, sagte Meghan damals in dem Werk. Die Person fuhr fort, dass der Inhalt des Dokuments war “sie feiert das Wunder der Sommersprossen mit Bildern und Poesie.”

Share.

Leave A Reply