Hellmuth Karasek, der verstorbene Vater von Laura Karasek, wird von Laura Karasek liebevoll in Erinnerung behalten.

0

Hellmuth Karasek, der verstorbene Vater von Laura Karasek, wird von Laura Karasek liebevoll in Erinnerung behalten.

Wendet sich mit herzlichen Worten an ihren verstorbenen Vater. 1988 machte “Das Literarische Quartett” den Schriftsteller und Literaturkritiker einem größeren Publikum bekannt. Seitdem ist er eines der bekanntesten Gesichter im deutschen Fernsehen. Doch 2015 starb er im Alter von 81 Jahren an Krebs. Seine Tochter äußerte sich zuletzt in der Sendung “” zu seinem Ableben.

“Es ist nicht so, dass ich mich jeden Tag frage, wo er jetzt ist. Es ist eher so, dass ich das Gefühl vermisse, was er mir bot – völlige Akzeptanz”, erklärte die Autorin. Sie sei für Karasek immer seine “Prinzessin auf der Erbse” gewesen. Die 39-Jährige verriet: “Es gab einen Menschen auf der Welt, bei dem ich wusste: Egal, was du tust, egal, wie schrecklich du bist, er wird dich immer mit Liebe ansehen.”

Sie wäre nicht die, die sie jetzt ist, wenn es nicht für ihren Vater wäre. Ihren Mitstreitern Jimi Blue Ochsenknecht (29), Sabrina Mockenhaupt (40) und Gregor Meyle (42) erzählte sie am Abendbrottisch noch eine kleine Anekdote über ihren verstorbenen Papa: “Mein Vater hat oft zu mir gesagt: ‘, deine Mutter sagt, du bist wie ich, und sie meint das nicht als Kompliment.”

Share.

Leave A Reply