Heino will seinem Manager sein “musikalisches Erbe” hinterlassen!

0

Heino will seinem Manager sein “musikalisches Erbe” hinterlassen!

Bei Heino (82) scheint alles in trockenen Tüchern zu sein. Seit Jahren gilt der gebürtige Düsseldorfer als eine der wahren Legenden der Popmusik. Nach Hits wie “Blau blüht der Enzian” legte er 2007 mit seiner Coverversion des Songs “Junge” von Die rzte sogar noch einmal richtig los. Der Musiker hingegen scheint allmählich an den Ruhestand zu denken – doch eines ist sicher: Sein “musikalisches Erbe” will Heino seinem Manager hinterlassen!

Sein musikalisches Erbe wird sein Manager Helmut Werner antreten, wie er bereits in einem Interview mit der “Bild”-Zeitung verriet, und zwar aus einem ganz bestimmten Grund: “Helmut hat mein totales Vertrauen und es gibt niemanden, der sich so mit mir verbindet wie er.” Geklärt ist auch, wie Helmut beerben wird. “Dafür werden wir jetzt ein gemeinsames Unternehmen gründen, bei dem wir beide als Geschäftsführer fungieren und jeweils 50 Prozent besitzen”, so der Sänger.

Sowohl die Anteile an seinem Musikverlag als auch die Markenrechte an seinem Namen werden in die neu gegründete Gesellschaft übergehen. Doch Heinz Georg Kramm, der mit bürgerlichem Namen Heinz Georg Kramm heißt, geht noch weiter: “Wenn ich meine Augen schließe, werden meine 50 Prozent auch Helmut gehören, der dafür verantwortlich ist, dass die Marke gesichert und weiterentwickelt wird”, so der 82-Jährige.

Share.

Leave A Reply