Hat der Rapper Pooh Shiesty einen Wachmann erschossen?

0

Hat der Rapper Pooh Shiesty einen Wachmann erschossen?

Für den Sicherheitsmann eines Clubs endete ein Streit im Krankenhaus. Viele Rap-Liebhaber werden den Sänger (21) aus seinem Song “Back in Blood” kennen. Außerdem ist er seit April letzten Jahres bei Gucci Manes 1017 Records sowie bei Atlantic Records unter Vertrag. Nun wurde der 22-Jährige unter dem Verdacht verhaftet, einen Wachmann erschossen zu haben.

Ein Schuss, bei dem es offenbar um Geld ging, ereignete sich am 30. Mai in einem Club in Miami, wie aus Polizeiberichten hervorgeht, die TMZ vorliegen. Einige Sicherheitsleute waren dabei, den Rapper aus dem Gebäude zu führen, als ihm laut Zeugenaussagen plötzlich Geld aus den Taschen fiel. Ihnen zufolge begann so die Auseinandersetzung, in deren Folge einer der Sicherheitsleute mit einer Schusswunde ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Daraufhin wurde der Künstler am Dienstagabend wegen schwerer Körperverletzung mit einer Waffe festgenommen.

Trotzdem scheint der 22-Jährige die Angelegenheit nicht ernst zu nehmen. Auf seinem Instagram-Profil änderte er kürzlich seinen Namen in “Richest Shooter”. Sein Sendedebüt gab der Rapper erst vor wenigen Monaten in der Abend-Talkshow von Jimmy Fallon (46), wo er sein erstes Mixtape vorstellte.

Share.

Leave A Reply