Haftbefehl gegen Disney-Star erlassen, nachdem er nicht vor Gericht erschienen ist.

0

Haftbefehl gegen Disney-Star erlassen, nachdem er nicht vor Gericht erschienen ist.

Will sich (29) nicht den Vorwürfen stellen, die gegen ihn erhoben werden? Zwischen Dezember 2018 und Januar 2019 soll der Disney-Darsteller, der durch Sitcoms wie “Raven Looks Through” und “Simply Cory!” bekannt ist, pornografische Videos an ein damals 13-jähriges Mädchen geschickt haben. Im Jahr 2019 stritt der Schauspieler die Tat weiterhin ab, doch nun schien er auf eine Konfrontation nicht vorbereitet zu sein. Gegen den US-Amerikaner wurde ein Haftbefehl erlassen, nachdem er zum zweiten Mal nicht vor Gericht erschienen ist.

Der 29-Jährige erschien nicht zu seinem Gerichtstermin, der Ende Juni verschoben wurde. Wie TMZ und andere berichten, wurde der zweite Termin am Montagmorgen abgesagt. Daraufhin hat ein zuständiger Richter im US-Bundesstaat Washington einen Haftbefehl über umgerechnet 84.000 Euro gegen ihn erlassen. Der aktuelle Aufenthaltsort des ehemaligen Kinderstars ist unbekannt.

Laut Anwalt Lee Hutton erfuhr der Schauspieler erst 2019 über die Medien von der Wiederaufnahme des Zivilprozesses. Daraufhin habe das Anwaltsteam mehrfach bei der zuständigen Staatsanwaltschaft angerufen, aber keine Antwort erhalten. In einer Erklärung hieß es: “Wir werden auf jeden Fall weitermachen, um diese Anschuldigungen zu bekämpfen, sowie zu untersuchen, warum ein ordnungsgemäßes Verfahren nicht eingehalten wurde.”

Share.

Leave A Reply