Gräfin Sophie über Oprah: “Wir sind immer noch eine Familie”

0

Gräfin Sophie über Oprah: “Wir sind immer noch eine Familie”

Was denken die Royals über das kontroverse Interview von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) mit Oprah Winfrey (67)? In der TV-Show erhoben die beiden einige schwere Vorwürfe gegen die königliche Familie. Unter anderem ging es dabei auch um Rassismus. Obwohl der Palast kurz darauf ein offizielles Statement abgab, hielten sich die Royals zum Meghan-Harry-Drama bisher weitgehend bedeckt. Zum ersten Mal äußerte sich Harrys Tante (56) zu dem Thema.

In einem Interview mit “The Telegraph” scherzten Sophie und ihr Mann Prinz Edward (57) über die Skandalgerüchte: “Oprah wer?” “Moment, welches Interview?” Dann stellte die zweifache Mutter ihre Gefühle gegenüber Harry und Meghan klar: “Wir sind immer noch eine Familie.” Das werden wir immer bleiben, egal was passiert.” Außerdem sagte sie, dass sie nach der Beerdigung von Prinz Philip (99) im April ein langes Gespräch mit dem Rotschopf hatte. Worum es dabei ging, darüber schwieg sie allerdings.

Seit Harry und Meghan von ihren royalen Verpflichtungen zurückgetreten sind, steht die Arbeit von Sophie und Edward immer mehr im Fokus der Öffentlichkeit. Die Schwiegertochter der Queen (95) sagte über die neugewonnene Medienaufmerksamkeit: “Wenn die Leute dem, was wir tun, mehr Aufmerksamkeit schenken wollen, dann ist das in Ordnung.”

Share.

Leave A Reply