Gibt es ein Problem mit der Quarantäne für die GNTM-Mädchen?

0

Gibt es ein Problem mit der Quarantäne für die GNTM-Mädchen?

Ob sich Romina Palm (21) das bevorstehende Topmodel-Finale in Deutschland so vorgestellt hat? Endlich war es soweit: Alex Mariah wurde am Donnerstag zur diesjährigen Model-Siegerin gekrönt! Leider konnte die Show nicht wie geplant fortgesetzt werden. Der beliebte Top 20-Walk musste wegen eines Sturzes der Korona am Set leider abgesagt werden: Mehrere Kandidatinnen sollen gegen die Quarantänebestimmungen verstoßen haben. Waren Sie demzufolge enttäuscht? Darüber spricht sie derzeit mit Promiflash.

“Es hat mich sehr traurig gemacht. Ich habe mich so darauf gefreut, alle wiederzusehen”, sagt die 21-Jährige im Promiflash-Interview und zeigt sich enttäuscht. Besonders gespannt war sie auf Elisa Schattenberg (21), mit der sie in der Zwischenzeit eng befreundet war. Romina bemerkt: “Ich glaube, es wäre für uns alle ein schönes Ende gewesen.” Aber am Ende, sagt sie, könne man die Umstände nicht ändern, und sie findet es gut, dass sich die Produktion an die Gesetze gehalten hat.

Dennoch glaubt die Kölnerin, dass die Top 20-Kandidatinnen auf jeden Fall hätten auftreten können, wenn sich jede einzelne im Vorfeld an die Quarantänebestimmungen gehalten hätte. “Ich glaube, die Mädels haben leider ein bisschen gepatzt, aber nicht absichtlich. Natürlich waren sie enttäuscht, dass sie nicht dabei sein durften”, so die Influencerin weiter.

Share.

Leave A Reply