George Clooneys Tochter und Arbeitskollegen hassten seinen “The Midnight Sky”-Bart

0

Nach Jahren ohne eine Hauptrolle im Film, hat George Clooney mit The Midnight Sky seine Rückkehr geschafft. Der Schauspieler hat sich nun darüber geäußert, wie es war, zum Film zurückzukehren, und was ihn stattdessen beschäftigt hat. Er hat sich auch über die Entstehung seines neuen Films ausgelassen und darüber, was es mit Bedauern zu tun hat – etwas, das sowohl Amal Clooney als auch seine Tochter erlebten, als sie seinen Bart für den Film sahen. Und offenbar waren sie nicht allein.

George Clooney kehrt mit ‘The Midnight Sky’ zurück

George Clooney sagte zu Ben Affleck, er solle darauf achten, dass sein Batman-Anzug keine Nippel trägt

The Midnight Sky” ist George Clooneys erste Hauptrolle seit einigen Jahren. Für Clooney ist es wahrscheinlich eine willkommene Ablenkung von der Quarantäne, die er gegenüber Associated Press als banal bezeichnet hat.

“Ich tue irgendwie das, was jeder tut. Geschirr spülen, Wäsche waschen und Böden wischen. Meistens wünsche ich mir nur, dass ich meine Mutter und meinen Vater sehen könnte und solche Sachen. Sie sind soziale Wesen und es macht nicht so viel Spaß, wenn sie nicht mit ihren alten Freunden unterwegs sein können”, sagte er der Publikation.

COVID-19 hatte jedoch Auswirkungen auf Clooneys Arbeitsprozess. Es scheint, dass die Produktion verlangsamt wurde, als die Kommunikation schwieriger wurde. Aber Clooney sagt, dass dies auch zu einem Moment der Klarheit führte.

“So wurde es nach und nach wirklich klar, und wir haben uns beim Schnitt darauf konzentriert. Es ist wirklich eine Geschichte über unsere Unfähigkeit, zu Hause zu sein und den Menschen nahe zu sein und zu kommunizieren, und plötzlich wurde das der Teil, an den wir uns bei der Geschichte angelehnt haben”, sagte er gegenüber Yahoo.

Die Beziehung seiner Rolle zum Bedauern war auch ein entscheidender Faktor für George Clooneys Entscheidung, an The Midnight Sky mitzuarbeiten.

“Was ich darin immer gesehen habe, war die Idee, was Reue mit einem machen kann. Ich dachte immer, woran er wirklich stirbt, ist nicht Krebs, sondern Reue. Es bringt ihn um. Ich kenne Leute, die älter sind – sogar älter als ich – die mit echter Reue leben. Es ist tief in ihnen drin. Wenn man älter wird, ist es ein Krebsgeschwür. Jeder hat Bedauern. Man hofft, dass man nicht die hat, die ein Leben lang halten”, erklärte er.

Was hält den Schauspieler auf Trab?

Natürlich hat George Clooney neben “The Midnight Sky” eine Menge zu tun. Das Familienleben und die humanitäre Arbeit des Schauspielers haben ihn in letzter Zeit sehr beschäftigt.

“In den letzten 15-20 Jahren habe ich etwa die Hälfte meines Tages damit verbracht, an anderen Dingen als dem Filmgeschäft zu arbeiten, weil ich mich für andere Themen auf der Welt interessiere”, sagte er der AP.

“Ich habe an anderen Dingen gearbeitet – Amal und ich haben eine Stiftung, an der ich arbeite, wir versuchen, Kriegsverbrecher zur Strecke zu bringen und solche Sachen”, erklärte Clooney gegenüber Yahoo.

“Außerdem habe ich Zwillinge, ganz ehrlich. Ich habe viel Zeit mit ihnen verbracht”, fügte er hinzu.

Amal Clooney hasste George Clooneys Bart

Während George Clooney es offensichtlich genießt, viel Zeit mit Amal Clooney und ihren Kindern zu verbringen, war Amal offenbar nicht begeistert, Zeit mit seinem Bart zu verbringen. Der Schauspieler ließ sich für “The Midnight Sky” eine beeindruckende Gesichtsbehaarung wachsen.

“Meine Frau war wirklich, wirklich bereit dafür, dass er abkommt. Meine Tochter war bereit dafür, dass er abkommt”, erzählte er Yahoo.

“Mein Sohn liebte es. Weil er Dinge darin versteckt hat, wie zum Beispiel ein Spielzeugauto. Ich würde mich buchstäblich an die Arbeit machen [und Dinge aus meinem Bart herausziehen]. Wie ein Eis am Stiel in meinem Bart”, fügte er hinzu.

Kyle Chandler nannte auch den Bart, den sich George Clooney für “The Midnight Sky” wachsen ließ, “entsetzlich”.

Share.

Leave A Reply