George Clooney sagte Ben Affleck, er solle dafür sorgen, dass sein Batman-Anzug keine Nippel trage

0

George Clooney ist ein alter Hase in der Filmbranche. Mit über 40 Jahren Erfahrung im Spiel, hat er so ziemlich alles gesehen und getan. In der Tat hat er so viel Weisheit, dass viele Schauspieler ihn um Rat fragen, welche Rollen sie annehmen sollten.

Ben Affleck wandte sich an Clooney, bevor er für Batman vs. Superman: Dawn of Justice unterschrieb, wovon Clooney ihm abriet. Natürlich nahm Affleck die Rolle trotzdem an, aber Clooney hatte eine Bitte: Er sollte sicherstellen, dass der Anzug keine Brustwarzen hat.

George Clooney ist ein Berater für einige Schauspieler

‘The Flash’: Ist George Clooney der einzige Batman, der nicht ins DCEU zurückkehren soll?

Clooneys lange Zeit als bankfähiger Hollywood-Schauspieler macht ihn sowohl für Produzenten als auch für andere Schauspieler attraktiv. Sein Wissen über das Spiel macht ihn zu einer Goldgrube an Informationen für Schauspieler, die Input suchen, was er mit seiner breiten Erfahrung im Filmgeschäft belegt. Kürzlich sprach er in einem Interview mit Howard Stern über seine Rolle als elder statesman in Hollywood.

“Ich denke, auch weil ich schon so lange dabei bin, und auch weil ich schon sozusagen beide Runden hinter mir habe”, sagte Clooney. “Ich war ein großer Flop und ich habe in Sachen bombardiert, und ich habe große Erfolge gehabt”

Er sagte Ben Affleck, er solle sicherstellen, dass der Anzug keine Nippel hat.

Clooney riet Affleck davon ab, bei der Batman-Franchise zu unterschreiben, wahrscheinlich aufgrund seiner eigenen Erfahrungen in der Rolle. Allerdings hören die Schauspieler nicht immer auf ihn.

“Und das bedeutet nicht, dass sie auf mich hören, Ben hat nicht auf mich gehört und er hat am Ende einen großartigen Job gemacht und ich habe mich geirrt, aber ich kann nur meine Weisheit aus meiner Erfahrung weitergeben und ich habe einfach gesagt, dass man keine Nippel auf dem Anzug haben sollte.”

George Clooney kann ‘Batman & Robin’ nicht sehen

Clooney hatte seine Zeit als Batman vor vielen Jahren, als er in Joel Schumachers ‘Batman & Robin’ mitspielte. Der Film war an den Kinokassen erfolgreich und spielte laut Box Office Mojo 238 Millionen Dollar ein, wurde aber von den Kritikern wegen seines schlechten Drehbuchs, der glanzlosen schauspielerischen Leistungen und des mickrigen Kostümdesigns verrissen.

Clooney selbst musste viel Kritik für die Rolle einstecken und kann sich den Film bis heute nicht ansehen.

“Er ist so schlecht, dass es tatsächlich weh tut, ihn anzusehen”, sagte Clooney. “Es ist körperlich – du schaltest die Kanäle um und es taucht einfach auf und ich denke: ‘Oh nein, nein, nein, nein.'”

Auf die Frage, ob er den Film gerne anders gemacht hätte, erklärte Clooney, dass das nicht möglich gewesen wäre.

“Ich hätte es nicht anders machen können”, sagte Clooney. “Es ist eine große Maschine, dieses Ding, richtig? Ich habe – man muss bedenken, dass ich zu diesem Zeitpunkt nur ein Schauspieler war, der einen Schauspieljob bekam. Ich war nicht der Typ, der einem Film grünes Licht geben konnte. Sie zahlten Arnold 25 Millionen Dollar, um dabei zu sein. Sie zahlten mir ungefähr 1. Und wir haben nicht einmal zusammen gearbeitet, wir haben uns nie gesehen.”

Clooney ist ehrlich darüber, wie schlecht ‘Batman & Robin’ war

Jetzt, wo 23 Jahre seit dem Erscheinen von ‘Batman & Robin’ vergangen sind, kann Clooney offen darüber sprechen, wie schlecht der Film war.

“Es ist eine große Monstermaschine, und ich bin einfach reingesprungen und habe getan, was sie gesagt haben, und die Wahrheit ist, ich war schlecht darin und es ist ein schreckliches – ich meine, Akiva Goldsmith, der seitdem den Oscar für das Schreiben gewonnen hat, er hat das Drehbuch geschrieben. Es ist ein schreckliches Drehbuch, das wird er Ihnen sagen. Ich bin schrecklich darin, das sage ich Ihnen.”

Share.

Leave A Reply