‘Friends’: Die lustige Geschichte hinter Ross und Monicas ikonischer Silvester-Tanzroutine

0

Eine bei den Fans beliebte Friends-Folge, “The One With The Routine”, zeigt David Schwimmer, Courteney Cox und das Bruder-Schwester-Tanzduo ihrer Charaktere.

Die Silvester-Episode in Friends Staffel 6 ist eine der denkwürdigsten der Serie wegen des ikonischen Tanzes von Monica und Ross – den sie als Kinder erfunden haben und als Erwachsene in einem TV-Special als Zugabe aufführen. Wie kam es zu der Routine?

Die Folge aus Staffel 6, in der die “Friends”-Darsteller eine Tanzroutine lernen mussten

Als Vanity Fair 2019 die Choreografin Robin Antin interviewte, verriet sie, was ihre Anweisungen für die ikonische Routine von Monica und Ross waren.

“Es war ein Tanz, den Monica und Ross machen sollten … am Silvester-Rockin’ Eve”, sagt sie über die Friends-Folge.

Mit dem treffenden Titel “The One With The Routine” wurde die Episode in Staffel 6 im Jahr 1999 ausgestrahlt. Es geht um die Geller-Geschwister, die als Tänzer in Dick Clark’s Rockin’ Eve gecastet werden. (Joey und sein Mitbewohner sind auch dabei, aber die Routine ist der wahre Star der Episode).

“Sie mussten extrem albern sein”, so Antin weiter. “… Ihre Beschreibung für mich war: ‘albern, lustig, viel zu sehr versuchend, übertrieben, wirklich tanzend, nur denkend, dass sie die Besten überhaupt sind.'”

Mission erfüllt, würden wir sagen.

Die Darsteller David Schwimmer und Courteney Cox brachten ihre eigenen Ideen mit ein

Laut Antin, der die Pussycat Dolls gründete, waren die Friends-Darsteller perfekte Tanzschüler.

“Als ich meine Choreografie einbrachte und sie ihnen zeigte, sagten sie: ‘Das ist so lustig.

Das ist so toll.

Das ist genau das, was wir wollen'”, erzählte sie.

Antin war auch beeindruckt, wie schnell Cox und Schwimmer die Moves lernten.

Sogar die schwierigeren, wie den Leapfrog, haben sie auf Anhieb verstanden.

“Jede einzelne Bewegung, die ich ihnen zeigte, konnten sie ausführen”, verriet sie. “Ich dachte nur: ‘Oh mein Gott, woher wisst ihr, wie man das macht?'”

Vanity Fair berichtet, dass die Tanzproben insgesamt “etwa eine Woche gedauert haben.” Antin war auch an dem Tag am Set, an dem die Szene gedreht wurde. Sie “tanzte den Tanz, während Cox und Schwimmer ihre Bewegungen spiegelten”, so die Publikation.

Die “Friends”-Stars fügten sogar ihren eigenen “Feinschliff” zu ihrer Routine hinzu.

Vanity Fair bestätigte, dass es Cox’ Idee war, dass Monica schnappt und “Fünf, sechs, sieben, acht” schreit, bevor sie zu tanzen beginnen.

Der Choreograph reflektiert über die Dreharbeiten zur Silvester-Episode

Wie viele “Friends”-Silvester-Folgen gibt es?

Und während sie Cox und Schwimmer unterrichtete, hatte Antin einen Riesenspaß.

“Ich habe von dem Moment an gelacht, als ich ankam, bis zu dem Moment, als ich ging”, erzählte die Choreografin der ‘Vanity Fair’. “Und das galt für alles, was ich mit ihnen gemacht habe, egal was es war.” Sie hat schon mehrmals mit Friends und anderen NBC-Fernsehserien gearbeitet.

Antin kam sogar zurück, um die “Choreografie für Danny DeVitos Gastauftritt als Phoebes Junggesellenabschieds-Stripperin in Staffel 10 zu machen.”

Wie auch immer, “The One With The Routine” sticht in Antins Erinnerung hervor. (Und natürlich in den Herzen eines jeden Friends-Fans).

“Die Neujahrsepisode war etwas ganz Besonderes”, erklärt Antin. “Es war einer der lustigsten und spaßigsten Tage, die ich in meiner ganzen Erfahrung als Choreograph erlebt habe. … Es war wild.”

Share.

Leave A Reply