Frédéric von Anhalt spottet über den Auftritt von Gina-Lisa.

0

Frédéric von Anhalt spottet über den Auftritt von Gina-Lisa.

Frédéric von Anhalt (78) hat nichts Gutes über Gina-Lisa Lohfink (34) zu sagen! Im Kampf der Reality-Stars prallen heiße Gemüter aufeinander. Der Geschäftsmann und das Reality-TV-Sternchen sind zum Beispiel zwei davon. Eigentlich wollte der Amerikaner die Blondine adoptieren und ihr einen Adelstitel verpassen. Doch die Vereinbarung ging damals schief, und er ist bis heute nicht gut auf das Thema zu sprechen: Er lästerte in der Show über ihre Schönheitsoperationen!

Die erste Erfahrung mit ihr bezeichnete er als “Ich wusste gar nicht mehr, wo ich hier reingekommen bin – dadurch, dass sie sich schon so verformt hat.” Der 78-Jährige nannte das Gesicht der Influencerin “wenig schmeichelhaft”, sogar “hässlich”. Er hatte keine freundlichen Worte für sie übrig und sagte: “Das ist nicht natürlich, das ist völlig falsch.”

Doch was ist zwischen den TV-Stars vorgefallen, dass sie sich nicht mehr riechen können? In einem Club trafen sich die beiden vor fünfzehn Jahren wegen Adoptionsplänen. Die Schönheit habe sich in dieser Situation nicht sehr “ladylike” verhalten. schilderte den Vorfall auf eine besondere Art und Weise: Sie wurde zu einem Shooting gerufen, wo sie erfuhr, dass ihre damalige Frau Zsa Zsa Gabor (99) im Sterben lag. Dies, so erklärte sie, würde sie nicht akzeptieren. Er habe ihr damals auch geraten, sich beruflich nach oben zu schlafen. “Aber das tue ich nicht, egal wie ich auftrete, ich bin nicht hier, um so etwas zu tun”, betonte RTL2.

Share.

Leave A Reply