Fountains of Wayne-Sänger Adam Schlesinger stirbt an COVID-19-Komplikationen

0

Adam Schlesinger, einer der anerkanntesten Songwriter seiner Generation, starb am 1. April an Komplikationen, die durch das Coronavirus (COVID-19) verursacht wurden. Er war 52 Jahre alt und hinterlässt seine beiden Töchter Sadie und Claire Schlesinger.

Wer ist Adam Schlesinger?

Schlesinger war vor allem durch seine Arbeit in der Band Fountains of Wayne bekannt. Die Alternative-Pop-Band der 90er Jahre erreichte 2003 mit dem Song “Stacy’s Mom” die Charts.

Zusammen mit Chris Collingwood veröffentlichte Schlesinger zwischen 1996 und 2001 fünf Studioalben als Fountains of Wayne. Ihr Album Welcome Interstate Managers aus dem Jahr 2003 – das die Welt mit “Stacy’s Mom” bekannt machte – bleibt ihr bekanntestes Werk.

Schlesinger hatte auch außerhalb der Alt-Pop-Band Erfolg. Er spielte in anderen Bands wie Ivy und der Synth-Pop-Gruppe Fever High. Schlesinger war auch Mitglied der Band Tinted Windows – eine kurzlebige Supergruppe, in der Taylor Hanson von Hanson, Bun E. Carlos von Cheap Trick und James Iha von The Smashing Pumpkins mitwirkten.

Schlesinger schrieb auch für Film und Fernsehen

Schlesinger war für den Titelsong des Tom-Hank-Films That Thing You Do! verantwortlich, was ihm eine Oscar-Nominierung einbrachte. Schlesinger schrieb auch die Songs für den Soundtrack von Josie and the Pussycats.

In Zusammenarbeit mit David Javerbaum schrieb Schlesinger Songs, die 2008 im Broadway-Musical Cry-Baby aufgeführt wurden. Das Duo wurde für zwei Tonys nominiert und gewann einen Grammy für A Colbert Christmas: The Greatest Gift of All! gewonnen.

Schlesinger wurde außerdem für 10 Emmys nominiert, weil er komödiantische Songs für mehrere Fernsehsendungen schrieb, wie z. B. für die Serie Crazy Ex-Girlfriend von The CW. Im Laufe seiner Karriere gewann er drei Emmys.

Adam Schlesinger starb an den Komplikationen von COVID-19

Schlesinger starb am Mittwochmorgen in einem Krankenhaus in Poughkeepsie, New York. Josh Grier, Schlesingers Anwalt, sagte The Associated Press, dass es nicht klar ist, wo oder wie er sich das Virus zugezogen hat. Schlesinger war in den Tagen vor seinem Tod sediert und an ein Beatmungsgerät angeschlossen worden.

Laut der New York Times hinterlässt Schlesinger auch seine Eltern, Bobbi und Stephen Schlesinger, eine Schwester, Laurie Rose, und seine Partnerin, Alexis Morley.

Prominente reagieren auf den Verlust von Schlesinger

Als Freund und ehemaliger Kollege, nahm Tom Hanks auf Twitter, um das Leben von Schlesinger zu feiern. Hanks nannte ihn “einen Einser” und fügte dann hinzu: “Habe ihn an COVID-19 verloren. Schrecklich traurig heute.” Hanks und seine Frau Rita Wilson sind immer noch in Australien und erholen sich von dem Coronavirus.

Es gäbe keinen Playtone ohne Adam Schlesinger, ohne sein That Thing You Do! Er war ein One-der. Wir haben ihn an Covid-19 verloren. Schrecklich traurig heute. Hanx

– Tom Hanks (@tomhanks) April 2, 2020

Auch Schlesingers Co-Autorin für “Crazy Ex-Girlfriend”, Rachel Bloom, betrauert seinen Verlust. 2019 gewannen Schlesinger, Bloom und Jack Dolgen einen Emmy für den Song “Antidepressants Are So Not A Big Deal”.

Bloom war auf der anderen Seite des Landes, um ein kleines Mädchen auf der Welt willkommen zu heißen, als Schlesinger starb. Sie nahm auf Instagram, um die Geburt ihrer Tochter zu feiern und sich an ihren “lieben Freund” zu erinnern:”

View this post on Instagram

She’s here. Sie ist zu Hause. Ein Baby während einer Pandemie auf der Neugeborenen-Intensivstation zu haben, während ein lieber Freund 3.000 Meilen entfernt im Krankenhaus lag, machte dies zur mit Abstand emotionalsten Woche in meinem und Gregors Leben. Während die lieben Ärzte und Krankenschwestern meiner Tochter halfen, die Flüssigkeit aus ihrer Lunge zu bekommen, sahen wir zu, wie sich die Entbindungsstation um uns herum stündlich veränderte, um sich auf den bevorstehenden COVID-Sturm vorzubereiten. Die ganze Familie ist jetzt sicher zu Hause und ich bin all unseren medizinischen Mitarbeitern so dankbar. Von denen auf unseren Neugeborenenstationen bis zu denen, die COVID-Patienten wie Adam direkt helfen, sie opfern so viel, um an der Front dieses Krieges zu kämpfen. Danke, danke, danke. Brb, werde gehen, um die Person kennenzulernen, die aus meiner Vagina kam.

Ein Beitrag geteilt von Rachel Bloom (@racheldoesstuff) am 1. Apr. 2020 um 12:07 Uhr PDT

Ein Baby während einer Pandemie auf der Neugeborenen-Intensivstation zu haben, während ein lieber Freund 3.000 Meilen entfernt im Krankenhaus lag, machte dies zur mit Abstand emotional intensivsten Woche in meinem und Gregors Leben. Während die lieben Ärzte und Krankenschwestern meiner Tochter halfen, die Flüssigkeit aus ihrer Lunge zu bekommen, sahen wir zu, wie sich die Entbindungsstation um uns herum stündlich veränderte, um sich auf den bevorstehenden COVID-Sturm vorzubereiten. Die ganze Familie ist jetzt sicher zu Hause und ich bin all unseren medizinischen Mitarbeitern so dankbar. Von denen auf unseren Neugeborenenstationen bis zu denen, die COVID-Patienten wie Adam direkt helfen, sie opfern so viel, um an der Front dieses Krieges zu kämpfen. Danke, danke, danke.

Rachel Bloom, Instagram

Andere prominente Todesfälle durch COVID-19

Die Coronavirus-Pandemie fegt über die Nation hinweg, wobei die lokalen Regierungen immer noch versuchen, der Ausbreitung des Virus zuvorzukommen. Kürzlich sind andere Prominente wie der Jazz-Gitarrist Bucky Pizzarelli an den Komplikationen des Coronavirus gestorben.

Auch der Jazzpianist Ellis Marsalis starb am Mittwoch im Alter von 85 Jahren an Komplikationen, die mit dem Coronavirus zusammenhängen. Im März nahm das Coronavirus das Leben von cou

Share.

Leave A Reply