Fiona Erdmann ist mutig: Die Irrungen und Wirrungen des Lebens machen sie stärker.

0

Fiona Erdmann ist mutig: Die Irrungen und Wirrungen des Lebens machen sie stärker.

Fiona Erdmann (32) musste in den letzten Jahren einige Schicksalsschläge verkraften. Nachdem ihre Mutter Luzie 2016 an einem Nervenleiden starb, musste sich die ehemalige Germany’s Next Topmodel-Finalistin 2017 durch einen schrecklichen Motorradunfall endgültig von ihrer Jugendliebe Mohammed verabschieden. Vier Jahre später erlitt sie einen weiteren verheerenden Verlust: eine Fehlgeburt Ende April. Wie man am besten über so etwas hinwegkommt, verrät sie jetzt. Wie sie die Widrigkeiten überwunden hat!

In einem neuen YouTube-Video spricht die 32-Jährige offen über den fehlenden Nachwuchs und ihre Gefühle. “Ich kann nur sagen, dass die Wendungen des Schicksals, die ich erlebt habe, mich in gewisser Weise auch stärker gemacht haben”, gesteht sie. Deshalb fordert sie ihre Follower, die ihre Gefühle teilen, auf, sich von den Tragödien des Lebens nicht zu sehr deprimieren zu lassen: “Zieht alles Positive daraus!”

Als ihre Mutter starb, wurde der ehemaligen Dschungelcamperin ebenfalls geraten, die positive Seite der Dinge zu sehen. “Damals konnte ich nur denken: ‘Willst du mich wirklich verarschen?'” Doch in der Zwischenzeit sollte sie bedenken, dass der unerwartete Tod von Luzie sie dazu veranlasst hatte, in ihrem Leben neu anzufangen. “Ich wäre wahrscheinlich nicht nach Dubai gegangen […], hätte Moe nicht getroffen – und hätte Leo heute nicht, wenn der Tod meiner Mutter nicht gewesen wäre”, ist sich das Model sicher.

Share.

Leave A Reply