‘Facts of Life’-Star Lisa Whelchel sagte, das Thema Gewicht sei ein “täglicher Kampf” mit den Produzenten

0

Die Sitcom “The Facts of Life” war von 1979 bis 1988 eine beliebte Serie auf NBC. Nach einigen Anpassungen nach der ersten Staffel hatte die Serie über das Leben von Teenagern in einem reinen Mädcheninternat vier Hauptfiguren: Blair (Lisa Whelchel), Jo (Nancy McKeon), Natalie (Mindy Cohn) und Tootie (Kim Fields), mit der Hausmutter Mrs. Garrett (Charlotte Rae), die täglich das Sagen hat.

Da die jungen Darsteller in der Serie aufgrund des Erwachsenwerdens viele körperliche Veränderungen durchmachten, überwachten die Produzenten der Serie offenbar (zu) oft ihr Gewicht.

Ehemalige von “Facts of Life” erinnern sich an den Fokus auf die Körpergröße

In einem Interview aus dem Jahr 2013 verrieten Whelchel und Cohn, wie sie während ihrer Zeit in der Serie unter eine Art Mikroskop gestellt wurden. Whelchel war gerade mal 16 Jahre alt und Cohn erst 13, als sie bei “The Facts of Life” anfingen, und ihre Körper befanden sich noch im Wandel der Pubertät.

“Das Gewicht war damals immer ein Thema”, kommentierte Cohn laut People. Whelchel fügte hinzu: “Ein täglicher Kampf. Unsere Körper waren ein Gesprächsthema. … [Die Produzenten] versuchten herauszufinden, wie sie mit unseren sich verändernden Körpern umgehen sollten.”

Cohn stimmte dem zu und sagte: “Sie haben das Beste aus dem gemacht, was sie hatten, aber die Produzenten waren Männer, die mit Teenagermädchen über ihre Körper gesprochen haben. Peinlich!”

Whelchel erinnerte sich daran, dass die essbaren Optionen am Set von Süßigkeiten zu Gemüse wechselten, um die Darsteller von kalorienreichen Lebensmitteln abzubringen.

“Der Handwerksdienst hatte alle Arten von Essen, und es war köstlich”, bemerkte der “Facts of Life”-Absolvent. “Eines Tages ersetzten sie die Donuts und Kekse durch Karotten und Sellerie. Keiner am Set war jemals grausam. Aber ich war noch ein junges Mädchen. Es war ein hartes Gefühl, dass mein Körper nicht akzeptabel war.”

Joan Rivers nutzte ‘The Facts of Life’ als Comedy-Material

Da die Serie in den 80er Jahren ausgestrahlt wurde, mussten sich die Stars von ‘The Facts of Life’ nicht mit Online-Kommentaren auseinandersetzen. Trotzdem entschied sich eine Comedy-Ikone, ihre sich verändernden Körper öffentlich als Teil ihrer Routine zu nutzen.

“Es gab kein Internet, aber wir wussten, was die Leute sagten”, erinnerte sich Whelchel. “Joan Rivers nannte uns ‘Die Fetten des Lebens’.”

Während Rivers einige Einzeiler auf Kosten der jungen Stars sendete, wurde das Thema Körpergröße unter den Co-Stars nicht diskutiert.

“Das war Teil der Routine”, sagte Cohn über Rivers. “Sie würde sagen: ‘Habt ihr die letzte Folge von The Fats of Life gesehen?’ Und natürlich würden alle lachen. Wir haben am Set nicht wirklich über Gewicht gesprochen. Wir waren dieser Unterhaltung so überdrüssig.”

Lisa Whelchel wurde “wohler in ihrer eigenen Haut

Whelchel verriet, dass die Produzenten manchmal ihre Urlaubspläne änderten, um sie auf eine bestimmte Diät zu setzen. Doch als sie älter wurde, konnte das ‘The Facts of Life’-Alumni ein gesünderes Körperbild haben.

“Die Produzenten schickten mich zu ziemlich vielen Fettfarmen!” erinnerte sich Whelchel. “Ich sagte: ‘Ich fahre in meiner Pause nach Texas’, und sie sagten: ‘Oh, nein, das machst du nicht. Wir haben dir ein Ticket für die Fettfarm gekauft!’ … Als ich älter wurde und Mutter, fühlte ich mich immer wohler in meiner Haut. … Ich will mich nicht verhungern lassen – ich würde lieber eine Rolle spielen, die normal aussieht. … Ich möchte nicht, dass die Leute ihr Selbstwertgefühl danach ausrichten, was sie heute im Fernsehen sehen; ich möchte mich mit meinem Gewicht wohlfühlen.”

Cohn machte die gegenteilige Erfahrung, als die Produzenten sie mit einem höheren Gewicht haben wollten.

“Ich habe es in umgekehrter Richtung durchgemacht”, erklärt sie. “In dem Sommer, in dem ich 17 wurde, änderte sich mein Stoffwechsel. Ich wurde aktiv. Ich kam aus der Pause zurück – und sah gut aus, wohlgemerkt – und mir wurde gesagt: ‘Was ist mit dir passiert? Du musst das Gewicht wieder zunehmen.'”

Schauspielerin Kim Fields’ Nettowert und ob sie für ein ‘Living Single’-Reboot brennt

Der ‘Facts of Life’-Star hat jetzt eine gesündere Einstellung zu sich selbst und den Rollen, die sie spielen kann.

“Ich war nie eine Größe 2”, sagte Cohn. “Ich war damit gesegnet, eine Charakterdarstellerin zu sein. Allerdings werde ich auch wegen eines bestimmten Looks engagiert, und man kann sich darüber ärgern, dass einem gesagt wird, man müsse diesen Look beibehalten, aber das ist ein Teil des Geschäfts. Ich habe mich immer darüber aufgeregt, was die Leute denken, aber darüber kann ich mir keine Gedanken machen. Es ist nicht in meinem Interesse. Ich unterstütze mich selbst, indem ich viele Theater- und Indie-Filme mache. Ich bin glücklich.”

Share.

Leave A Reply