Es ist an der Zeit, dass “Der Herr der Ringe”-Darsteller Andy Serkis endlich einen Academy Award bekommt

0

Andy Serkis verfügt über eine ganz besondere Fähigkeit. Schließlich ist der Schauspieler für seine Motion-Capture-Performances bekannt. Während seine Besetzung als Alfred Pennyworth in The Batman von 2022 die Fans gespalten hat, können sie sich wahrscheinlich auf eine Sache einigen. Serkis – der als Gollum in der “Herr der Ringe”-Trilogie seinen Durchbruch feierte – ist längst überfällig für einen Oscar für sein Gesamtwerk.

Andy Serkis’ Gollum veränderte die Art und Weise, wie CGI-Figuren dargestellt wurden

Vor seinem Filmdebüt im Jahr 1994 stand Serkis hauptsächlich auf der Bühne. Natürlich änderte sich seine Karriere für immer, nachdem er mit Regisseur Peter Jackson zusammenarbeitete. Für Jackson lieferte Serkis sowohl die Stimme als auch die Motion-Capture-Performance für Gollum in Der Herr der Ringe. Die Figur taucht im ersten Film kaum auf. Aber Serkis’ Auftritt in Die zwei Türme veränderte die Diskussion.

Serkis’ Darstellung – so betonten viele Kritiker – verwischte die Grenzen zwischen visuellen Effekten und Darstellung. Obwohl alle drei Der Herr der Ringe-Filme den Oscar für die besten visuellen Effekte erhielten, glauben einige, dass Serkis seine eigene Anerkennung verdient hat. Schließlich wäre Gollum ohne sein Zutun nicht derselbe. Viele Fans sind immer noch der Meinung, dass Serkis eine Nennung als bester Nebendarsteller verwehrt wurde.

‘Venom 2’: Die größte Verbindung von Regisseur Andy Serkis zum Tom-Hardy-Sequel

Der Schauspieler spielte auch den Caesar aus den letzten ‘Planet der Affen’-Filmen

Als ob seine Auftritte als Gollum nicht schon Beweis genug wären, begeisterte Serkis das Publikum auch weiterhin mit seinen Motion-Capture-Rollen. Im Jahr 2005 kam es zu einem Wiedersehen mit Jackson in der Rolle der titelgebenden Figur in dem King Kong-Remake des Regisseurs. Später übernahm Serkis ähnlich anspruchsvolle Rollen in Die Abenteuer von Tim und Struppi und in der Star-Wars-Fortsetzungstrilogie, in der er den Obersten Anführer Snoke spielte.

Doch 2011 brachte Serkis die vielleicht beste Rolle seiner Karriere. In Rise of the Planet of the Apes und seinen beiden Fortsetzungen spielte er den Affenanführer und Revolutionär Caesar. Für seinen Part in dieser Trilogie kombinierte Serkis die animalische Körperlichkeit von King Kong mit dem Pathos und der emotionalen Komplexität von Gollum. Und seine Leistung entfachte erneut die Diskussion darüber, wie seine Arbeit einzuordnen ist. Serkis gewann sogar einige Kritikerpreise für seine Darstellung des Cäsar.

Herr der Ringe”-Star Andy Serkis sagt, dass sein “Christmas Carol”-Geist gelangweilt ist, bis er Scrooge trifft

Die Oscars sollten Andy Serkis unbedingt einen Sonderpreis verleihen

Da die “Herr der Ringe”-Trilogie im Jahr 2021 20 Jahre alt wird, gibt es vielleicht keine bessere Gelegenheit, Serkis’ Beitrag zu würdigen. Vielleicht sind die Academy Awards noch nicht ganz so weit, Motion-Capture-Darbietungen in die gleiche Kategorie wie traditionelle Schauspieler aufzunehmen. Aber sicherlich ist Serkis’ Arbeit umfangreich genug, um einen Oscar für besondere Leistungen zu rechtfertigen.

Da es 2020 an Blockbustern mangelte, könnte die Nachricht, dass die Oscars endlich Serkis ehren würden, der Ausstrahlung 2021 einen Schub geben. Es ist klar, dass sich die Motion-Capture-Technologie für Hollywood als unschätzbar wertvoll erwiesen hat. Und Serkis ist ein echter Pionier auf diesem Gebiet. Er verdient die höchste Auszeichnung der Branche für alles, was er getan hat, um das Gesicht des Kinos zu verändern.

Share.

Leave A Reply