Eric Stehfest bewegt von Menowins Drogendokumentation.

0

Eric interessiert sich jedoch nicht nur wegen seiner eigenen Vergangenheit für das Thema, sondern auch, weil es in engem Zusammenhang mit gewalttätigem Verhalten steht: “Statistisch gesehen gibt es mehr Männer, die ein Suchtproblem haben.

Die zu viel Alkohol trinken oder andere Drogen nehmen, was natürlich das Gewaltpotenzial immens erhöht.

“Seine Frau Edith sollte in der Vergangenheit selbst sexuelle Gewalt erlebt haben, weshalb er sich derzeit viel mit diesem Thema beschäftigt.

In einem Instagram-Video-Chat tauscht sich der ehemalige GZSZ-Schauspieler, der früher selbst drogensüchtig war, nun mit Menowin aus.

Kurz vor dem Gespräch stellte Eric klar: “Von meiner Seite gibt es definitiv Unterstützung für alle Menschen, die gegen ihre Sucht kämpfen.

Denn es ist sehr wichtig, mit sich selbst Frieden zu schließen! Deshalb ist er sehr interessiert an Menowins Dokumentarfilmreihe und hat sich entschieden, das Fernsehprojekt des Musikers zu unterstützen – was in seinen Augen zeigt, “wie unglaublich schwierig es ist, aus dieser Tiefe wieder aufzutauchen”.

Menowin Fröhlich (33) kann sich über die Unterstützung von Eric Stehfest (31) freuen! Der ehemalige DSDS-Finalist hatte in der Vergangenheit immer wieder mit seinen Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen – und ist deshalb sogar mehrfach mit der Justiz aneinandergeraten.

Jetzt befindet er sich in Therapie und dokumentiert den Kampf gegen die Sucht in der neuen TVNow-Serie Menowin – Mein Dämon und ich.

Der Schauspieler Eric Stehfest ist sehr glücklich, dass der Sänger sich seinem Problem so öffentlich stellt!

Share.

Leave A Reply