Elvis Presleys Version von “White Christmas” wäre beinahe verboten worden

0

Elvis Presley mag der King of Rock ‘n’ Roll gewesen sein, aber er war auch ein Kraftpaket, wenn es um Weihnachtsmusik ging. Einer seiner beliebtesten Weihnachtssongs, seine Coverversion von “White Christmas”, wurde beinahe verboten.

Elvis Presley veröffentlichte 1957 ein Weihnachtsalbum

Elvis Presley fand, dass “King Creole” sein bester Film war: Do You Agree?

Elvis’ Weihnachtsalbum wurde im Oktober 1957 veröffentlicht. Es folgte auf sein erstes Studioalbum, das ein Jahr zuvor, 1956, veröffentlicht worden war. Zu dieser Zeit war Presley bekannt dafür, dass er den Titelsong in dem Spielfilm Love Me Tender sang.

Elvis’ Weihnachtsalbum enthielt eine Mischung aus populären Feiertagsliedern, Gospelsongs und klassischen Weihnachtsliedern. Auf 12 Tracks und ca. 30 Minuten Länge sang Presley seine eigenen Interpretationen von “Silent Night”, “I’ll Be Home for Christmas”, “White Christmas” und anderen.

Irving Berlin versuchte, Elvis Presleys “White Christmas” zu verbieten

Heute gelten Presleys Weihnachtslieder und die von 1957 als Klassiker. Sie werden zu jeder Weihnachtszeit auf der ganzen Welt gespielt und gehören zu den bekanntesten Liedern des Musikers. Doch damals, als Presley sein Weihnachtsalbum veröffentlichte, stand es im Mittelpunkt einer Kontroverse.

Irving Berlin, der Songwriter hinter vielen klassischen Liedern wie “White Christmas”, mochte Presley nicht. Als Berlin also entdeckte, dass Presley mit einer Interpretation seines Weihnachtsliedes herauskam, das zuerst von Bing Crosby in Holiday Inn (1942) populär gemacht wurde, war er nicht glücklich.

Elvis Presley sang dieses berühmte Dolly-Parton-Lied für Priscilla nach ihrer Scheidung

Jody Rosen, der Autor von White Christmas: The Story of an American Song, erzählte NPR, dass der Oscar-prämierte Komponist so weit ging, Presleys “White Christmas” aus dem Radio verbannen zu lassen.

“Berlin konnte Presley nicht ausstehen, und Presley nahm eine Coverversion von ‘White Christmas’ für sein Weihnachtsalbum auf, was Berlin als eine Art Sakrileg empfand”, so Rosen. “Er dachte wirklich, es sei eine Herabwürdigung seines Liedes.”

Rosen fuhr fort und sagte, dass Berlin sogar die Hilfe von anderen in Anspruch nahm.

“Er und Mitglieder seines Stabes starteten eine wütende Kampagne, um Radiostationen dazu zu bringen, die Presley-Platte zu verbieten”, sagte er.

Sie riefen Radiosender im ganzen Land an und forderten sie auf, Presleys “White Christmas”-Song und sein gesamtes Weihnachtsalbum zu meiden. Natürlich funktionierte Berlins Versuch, den Titel des Rock ‘n’ Roll-Musikers zu verbieten, nicht. Die Radiosender ignorierten seine Forderung und spielten den Song sowie andere aus Elvis’ Weihnachtsalbum.

Die meistgehassten Weihnachtssongs aller Zeiten

Elvis Presley liebte Weihnachten

Hätte Berlin es geschafft, Presleys “White Christmas” aus dem Radio verbannen zu lassen, hätte der Schauspieler und Musiker die Weihnachtszeit wahrscheinlich trotzdem genossen. Er verbrachte Weihnachten in Graceland, wo seine Tochter Lisa Marie Presley auch heute noch am 25. Dezember hingeht.

Laut Presleys ehemaliger Frau, Priscilla Presley, war Weihnachten die Lieblingszeit ihres Ex-Mannes im Jahr.

“Es war seine Lieblingszeit im Jahr”, sagte Priscilla dem Express. “Er war wie ein Kind. Er liebte es, Geschenke auszusuchen. Er würde dem Juwelier sagen, er solle Stücke vorbeibringen. Er liebte das Schenken.”

Share.

Leave A Reply