Elvis Presley hält immer noch den Rekord für das meistverkaufte Weihnachtsalbum aller Zeiten

0

Elvis’ Weihnachtsalbum erschien vor mehr als 60 Jahren, aber es ist immer noch eine der beliebtesten Weihnachtsplatten aller Zeiten. Tatsächlich ist das Album – welches Elvis Presleys drittes Studioalbum war – das meistverkaufte Weihnachtsalbum aller Zeiten.

Elvis’ Christmas Album” hat sich 10 Millionen Mal verkauft

Priscilla Presley erinnerte sich einst an ihr erstes Weihnachten in Graceland mit Elvis Presley – “Es war eine so glückliche Zeit”.

Elvis’ Weihnachtsalbum wurde 1957 veröffentlicht. Es enthält die Interpretation des Kings von Klassikern wie “Silent Night”, “I’ll Be Home for Christmas” und “White Christmas”. Es enthält auch den Originalsong “Santa Claus is Back in Town” sowie Presleys mittlerweile ikonische Version von “Blue Christmas”.

Das Album war ein Hit, als es veröffentlicht wurde, und einige der Songs sind zu festen Bestandteilen der Weihnachtssoundtracks geworden, besonders “Blue Christmas”. Im Jahr 2016 erklärte Billboard das Album zum meistverkauften Weihnachtsalbum aller Zeiten. Nach Angaben der Recording Industry Association of America wurde es seit seiner Veröffentlichung 10 Millionen Mal verkauft. Saxophonist Kenny G’s Miracles: The Christmas Album lag mit mehr als 7 Millionen verkauften Exemplaren auf Platz 2. Nat King Coles “The Christmas Song” und zwei Alben von Mannheim Steamroller lagen mit 6 Millionen verkauften Exemplaren auf Platz 3. 3 mit 6 Millionen verkauften Exemplaren.

Irving Berlin soll Elvis Presleys Version von “White Christmas” gehasst haben

Elvis Presleys Version von “White Christmas” wurde fast verboten

Während Presleys erstes Weihnachtsalbum immens populär wurde, war es nicht ohne Kontroversen. Der Komponist von “White Christmas”, Irving Berlin, mochte angeblich nicht, wie Elvis sein Lied aufnahm. Er ging sogar so weit, dass er versuchte zu verhindern, dass der Song im Radio gespielt wurde.

“Berlin konnte Presley nicht ausstehen und Presley nahm eine Coverversion von ‘White Christmas’ für sein Weihnachtsalbum auf, was Berlin als eine Art Sakrileg auffasste”, so Jody Rosen, die Autorin von White Christmas: The Story of a Song, erzählte NPR in einem Interview im Jahr 2000. “Er dachte wirklich, dass es sein Lied entwürdigt. Also starteten er und Mitglieder seines Stabes eine wütende Kampagne, um zu versuchen, Radiosender dazu zu bringen, die Presley-Platte zu verbieten.”

Offensichtlich war Berlins Anti-Elvis-Kampagne nicht von Erfolg gekrönt.

Elvis wollte “Blue Christmas” nicht aufnehmen

Presley selbst war kein Fan von dem, was sich als einer der beliebtesten Songs aus Elvis’ Weihnachtsalbum herausstellen sollte: “Blue Christmas”.

Presleys Backup-Sängerin Millie Kirkham reflektierte darüber, wie es war, den Song während eines Interviews mit Bill Lloyd in der Country Music Hall of Fame and Museum aufzunehmen (via MPR News).

“[Elvis] sagte: ‘Ich will das nicht machen.’ Und sie sagten, ‘Nun, du musst, weil es bereits geplant ist’,” erinnerte sich Kirkham – der 2014 im Alter von 91 Jahren starb -. “Also sagte er: ‘Nun, okay.’ Und so drehte er sich zu uns um, den Musikern und den Sängern, und sagte: ‘OK, lasst es uns einfach hinter uns bringen. Macht einfach irgendwas. Habt Spaß … Macht etwas Albernes.'”

Kirkham sagte, als Presley und der Rest der Musiker den Song beendeten, dachten sie definitiv nicht, dass das Ergebnis Chartstürmer-Material sei.

“Als wir fertig waren, lachten wir alle und sagten: ‘Nun, das ist eine Platte, die die Plattenfirma nie veröffentlichen wird'”, erinnert sich Kirkham.

 

Share.

Leave A Reply