Einfach rausnehmen: Riccardo Simonettis Zensur

0

Einfach rausnehmen: Riccardo Simonettis Zensur

Riccardo Simonetti (28) wurde hier eiskalt zensiert! Als offen homosexueller Mann kämpft er stets für die Sichtbarkeit und Akzeptanz der queeren Community. Deshalb wurde er Anfang dieses Jahres zum LGBTQ*-Sonderbotschafter des EU-Parlaments ernannt. Doch damit nicht genug: Er hatte auch einen Cameo-Auftritt im Friends-Reunion-Special, das kürzlich veröffentlicht wurde. Doch jetzt kommt die Überraschung: In einem Land, in dem er nicht mehr willkommen war!

Laut “Bild” wurde das “Friends”-Special in China gestrichen! Die chinesische Zensur bemängelte offenbar seine Homosexualität und entschied, ihn komplett aus dem Special zu entfernen. Auch andere Prominente waren von der Zensur des Specials betroffen: Sänger Justin Bieber (27) und Musikerin Lady Gaga (35) wurden einfach weggelassen. Die Präsentation wurde für das chinesische Publikum um einige Minuten gekürzt, indem alle Hinweise auf LGBTQ*-Themen entfernt wurden.

Gegenüber “Bild” äußerte sie ihre Enttäuschung: “Ich bin untröstlich.” Bei dem ‘Friends’-Wiedersehen sollte es darum gehen, eine gute Zeit zu haben, und jetzt ist es zu einem politischen Thema geworden.” Er drückte sein Bedauern darüber aus, dass Chinas LGBTQ-Menschen wieder einmal von ihrer Regierung darüber informiert werden, dass es nicht akzeptabel ist, sie selbst zu sein.

Share.

Leave A Reply