Eddie Murphy hat Regisseur John Landis während der “Coming to America”-Dreharbeiten nach Spannungen “spielerisch” an die Gurgel gefasst

0

Mit dem baldigen Erscheinen von Coming 2 America ist es der perfekte Zeitpunkt, eine Geschichte wieder aufzugreifen, die Eddie Murphy über den Regisseur des ersten Films, John Landis, erzählt hat und die letztes Jahr viral ging. Der mit Schimpfwörtern gefüllte Playboy brachte eine Menge Themen zurück, von denen einige Leute vielleicht nichts wussten oder sie vergessen hatten.

Eddie Murphy half John Landis, den Job als Regisseur von “Coming 2 America” zu bekommen

Letztes Jahr twitterte ein Autor Screenshots eines Playboy-Interviews mit Eddie Murphy aus dem Jahr 1990, das von David Rensin geführt wurde. Darin sprach Murphy über seine Zeit bei den Dreharbeiten zu “Coming to America” mit Regisseur John Landis. Murphy setzte sich tatsächlich für Landis ein und verbürgte sich für ihn. Paramount engagierte ihn als Regisseur, obwohl Landis wegen eines tödlichen Hubschrauberabsturzes während der Dreharbeiten zu seinem Film Twilight Zone: The Movie aus dem Jahr 1982 vor Gericht stand. Der Schauspieler Vic Morrow kam bei dem Absturz ebenso ums Leben wie die Kinderdarsteller Myca Dinh Le und Renee Shinn Chen. Es kam heraus, dass auch die beiden Kinderdarsteller unter Verstoß gegen die kalifornischen Kinderarbeitsgesetze angeheuert worden waren.

Eddie Murphy hat 1990 ein Interview über John Landis und COMING TO AMERICA gegeben und es ist wild. pic.twitter.com/DO9eZsa66H

– Nti Aning (@NtiAning) July 10, 2019

‘Coming to America’: Wie viel ist der Cast heute wert?

Vier Personen, darunter Landis, der Pilot und der Koordinator der Spezialeffekte, wurden freigesprochen. Dennoch hatte der Vorfall einen großen Einfluss auf Hollywood, da die Sicherheitsstandards für den Einsatz von Hubschraubern in der Branche überarbeitet wurden. Murphy erklärte dem Playboy, warum er den Job an Landis vergeben wollte, anstatt ihn selbst zu machen: “Ich wollte Landis helfen”, sagte er. “Ich dachte, ich gebe dem Kerl eine Chance, weil seine Karriere f****d war. Aber am Ende hat er mich f*****g.” Aber, so Murphy weiter, Landis wurde für Murphy ein Horror am Set. “Wie sich herausstellte, hat John es mir immer übel genommen, dass ich nicht zu seiner Twilight Zone Studie gegangen bin. Ich wusste das nie; ich dachte, wir wären cool. Aber er hatte es ein Jahr lang unterdrückt. Ab und zu machte er kleine Bemerkungen, wie: ‘Du hast mir nicht geholfen; du weißt nicht, wie nah ich am Gefängnis war.’ Ich habe ihm nie Beachtung geschenkt.”

“Ich will nicht sagen, wer schuldig und wer unschuldig war”, fuhr er fort. “Aber wenn du bei einem Film Regie führst und zwei Kindern um f*****g zwölf Uhr nachts, wenn keine Kinder arbeiten sollen, die Köpfe abgehackt werden, und du sagst: ‘Action!’, dann hast du eine Art Verantwortung. Meine Prinzipien ließen es nicht zu, dass ich da runter gehe und vor Gericht sitze. So bin ich nun mal.”

Eddie Murphy schilderte seine Probleme mit John Landis

Murphy behauptete auch, dass Landis am Set ein Tyrann sei und versucht habe, ihn zu schikanieren. Zu den Behauptungen gehört auch, dass er versucht hat, ein Cast-Dinner zu veranstalten, damit er versuchen konnte, mit dem Star Shari Headley zu schlafen, und dass er einige von Murphys Autoren angemacht hat.

“Sie schrieben an einer TV-Show namens What’s Alan Watching? die meine Firma produzierte”, so Murphy weiter. “Sie waren bei uns in New York, und Landis fragte sie: ‘Warum seid ihr hier?’ Sie sagten: ‘Wir arbeiten an etwas für Eddie.’ Und er sagte: ‘Die Produktion nimmt das nicht auf.’ Und sie sagten: “Nein, wir arbeiten über Eddies Firma. Im Moment warten wir darauf, dass der Deal zustande kommt.’ Und Landis sagte: “Ihr werdet also noch nicht bezahlt? Diese Firma sollte euch bezahlen! Kommt nicht nach New York, wenn ihr nicht bezahlt werdet.'”

Er fuhr fort: “Die ganze Crew stand herum – Statisten und Schauspieler – und Landis fing an zu schreien. ‘Habt keine Angst, Eddie Murphy nach seinem Geld zu fragen. Du gehst hoch und fragst nach deinem f*****g Geld!’ Ich kam rein und er sagte: ‘Eddie! Deine Firma f*****g diese Leute um ihr Geld! Leute, habt keine Angst zu Eddie zu gehen und zu sagen, ‘F**k you!’ Er schreit vor den Augen der Schauspieler über meine Geschäfte.”

Murphy fuhr fort, dass er Landis “spielerisch” an der Kehle packte, bevor er jemanden zu seiner Zeit fragte. “Was passiert, wenn Leute mein Geschäft auf die Straße bringen?”

Eddie Murphy sagt, er habe John Landis “spielerisch” an die Kehle gegriffen

Murphy sagte, er habe ihn “spielerisch” an der Kehle gepackt und den Arm um ihn gelegt, bevor er einen seiner Leute, Fruity, fragte: “Was passiert, wenn Leute mein Geschäft auf die Straße stellen?” “Und Fruity sagte, ‘sie werden f****d.’ Das war irgendwie ein halber Scherz”, fuhr Murphy fort. “Er sagte, dass Landis nach unten griff, um Murphys Genitalien zu packen, “als ob er auch dachte, dass es ein Scherz war. Und ich schnitt ihm die Luft ab”, sagte er. “Er fiel zu Boden, sein Gesicht wurde rot, seine Augen tränten… und er rannte vom Set.”

Landis ging danach angeblich zu Murphys Wohnwagen. “Seine Stimme zitterte”, sagte er. “Und es kam alles heraus: dass er mich nicht für talentiert hält, dass der einzige Grund, warum er Coming to America gemacht hat, das Geld ist, dass er mich nicht respektiert, weil ich nicht zu seiner Verhandlung gegangen bin und all dieser Bulls**t…nannte mich ignorant, ein A**loch…Ich saß da erschüttert; ich dachte, dieser f*****g Typ. Ich habe mir ein Bein ausgerissen, um diesem Kerl einen Job zu besorgen. Er wird wahrscheinlich nicht mal zugeben, was passiert ist. Er hat nicht erkannt, dass seine f*****g Karriere am Ende war.”

Es scheint, als ob Murphy seinen Standpunkt klar gemacht hat. “Sie müssen mir entweder etwas

Share.

Leave A Reply