Die Tochter von Yeliz wird nicht Koc heißen, weil sie in der Vergangenheit gemobbt wurde.

0

Die Tochter von Yeliz wird nicht Koc heißen, weil sie in der Vergangenheit gemobbt wurde.

Das hatte Yeliz Koc (27) im Sinn, als sie den Namen für ihr Baby auswählte! Die Influencerin ist derzeit im sechsten Monat schwanger, deshalb müssen sie und ihr Freund Jimi Blue Ochsenknecht (29) noch warten, bis sie ihr Kind in den Armen halten dürfen. Der Name des Kleinen steht hingegen schon fest. Den Vornamen will sie bis nach der Geburt geheim halten, aber den Nachnamen hat sie schon verraten: Ihr Baby wird mit Nachnamen Ochsenknecht heißen. Schließlich erklärt sie, warum: Sie möchte nicht, dass ihr Kind gehänselt wird.

“Ich will nicht, dass sie Koc heißt”, erklärte die ehemalige Bachelor-Kandidatin mit Nachdruck auf Instagram. Denn: “Ich sehe an mir selbst, dass die Leute sich darum reißen.” Da sie erwachsen sei, störe sie das nicht, aber Jugendliche würden auf so etwas anders reagieren. Sie sagte: “Es reicht schon, dass ein erwachsener Mann mit eigenen Kindern es so hinbekommen hat, dass ich nicht möchte, dass der Kleine so genannt wird.” Damit scheint sie sich auf Oliver Pocher (43) zu beziehen. Im August 2020 reagierte die Komikerin schließlich auf ihr Liebes-Outing mit den Worten: “Kotz bleibt Kotz.”

Allerdings haben einige Fans bereits die Vornamen von ‘ und ihrer Tochter erraten. Die 27-Jährige postete ein Foto von sich auf Instagram mit dem Hashtag #MyLittleRose. “Kleine Rose, toller Name”, fügte eine Person später hinzu. Und genau diese Bemerkung gefiel der Hannoveranerin.

Share.

Leave A Reply