Die Stars von “Friends” haben sich darauf geeinigt, keinen Sex miteinander zu haben.

0

Die Stars von “Friends” haben sich darauf geeinigt, keinen Sex miteinander zu haben.

Ist das der Schlüssel zum Erfolg der zehn Staffeln von “Friends”? Am Donnerstag strahlen HBO und Sky endlich das große Wiedersehen der Serien-Stars Matthew Perry (51), David Schwimmer (54), Matt LeBlanc (53), Jennifer Aniston (52), Courteney Cox (56) und Lisa Kudrow (57) aus. Bei dem großen Wiedersehen wird auch darüber gesprochen, was hinter den Kulissen der Kultserie, die von 1994 bis 2004 ausgestrahlt wurde, passiert ist. Eines ist sicher: Sexuelle Handlungen zwischen den Darstellern gab es nie!

In einem Interview mit dem Access-Magazin fügt er hinzu: “Es gab eine Regel, die wir sechs hatten und die für uns alle sehr wichtig war, um unsere Verbindung aufrechtzuerhalten – dass wir Freunde bleiben.” Er behauptet, dass sie ihr Wort gehalten haben und dass sie bis heute in engem Kontakt stehen.

Auch sein Kollege betont, dass die Freundschaft für ihn und seine Kollegen immer an erster Stelle stand: “Wir wollten die fantastische Beziehung und Freundschaft, die wir zueinander hatten, nicht gefährden.” “Das war wie ein ungeschriebenes Gesetz”, erinnert er sich.

Share.

Leave A Reply