Die No-Angels-Manie: Jessi und Co. überwältigt vom aktuellen Hype.

0

Der 43-Jährige und die anderen Bandmitglieder waren von der BMG benachrichtigt worden, bevor die Lieder veröffentlicht wurden.

“Wir bekamen die Information ein paar Tage vor der Veröffentlichung und ich sagte: ‘Nun, das wurde aber auch Zeit’,” sagt der Moderator.

Sie war von Zeit zu Zeit von Fans gefragt worden, wann die Songs für das Streaming online gestellt werden würden.

“Ich habe eine Art Reaktion erwartet, aber ich hätte nie gedacht oder erwartet, dass sie so durch die Decke gehen würde”, gesteht die Sängerin in einem Gespräch mit .

Sowohl sie als auch Sandy (39), Lucy (44) und Nadja (38) würden sich über die zahlreichen Fanbotschaften und Postings sehr freuen.

“Ich finde es unglaublich, dass es nach so vielen Jahren immer noch so viel Liebe gibt und alle sie teilen”, sagt Jessi.

Die No Angels sind zurück – zumindest bei Spotify und Co.

! Letzte Woche hatten die Fans der ehemaligen Girlgroup allen Grund zur Freude: Die Musikfirma BMG hatte ihre alten Hits wie auch die anderen Popstar-Bands auf allen gängigen Streaming-Plattformen verfügbar gemacht.

Kurze Zeit später überfluteten die No-Angels-Fans die Online-Postfächer von Jessica Wahls (43) und ihren ehemaligen Kolleginnen – und sie können die derzeit riesige Resonanz kaum fassen!

Share.

Leave A Reply