Die Nabelschnur von Laura Whitmore wurde nach ihrer Geburt eingerahmt.

0

Die Nabelschnur von Laura Whitmore wurde nach ihrer Geburt eingerahmt.

Laura Whitmore hat ein einzigartiges Andenken an die Geburt ihrer Tochter! Im vergangenen März wurden die britische Love Island-Moderatorin und ihr Ehemann (33) zum ersten Mal Eltern. Die Blondine hatte zuvor jeden Moment ihrer Schwangerschaft genossen. Es bedeutete ihr sehr viel, zu spüren, wie ihr Baby in ihr wuchs. Sie schätzte ihre Nabelschnur so sehr, dass sie sie als Andenken einrahmte.

Im Podcast “Lockdown Parenting Hell” von Rob Beckett und Josh Widdicombe erzählte die frischgebackene Mutter davon. Doch das fantasievolle Kunstwerk, das mit Sicherheit eine Wand im Haus der jungen Familie schmücken wird, ist noch nicht fertig. “Wisst ihr, was daneben liegt? Die Schere, mit der ich die Nabelschnur durchgeschnitten habe”, sagte er. Er behauptete, sie sei ihm vom behandelnden Arzt gegeben worden, nachdem sie im Kreißsaal benutzt worden war.

Die beiden retteten nicht nur die Nabelschnur, sondern auch die Plazenta, die noch verwertet wurde. “Wir haben sie jemandem gegeben, der daraus Gummibärchen gemacht hat”, fügte der Comedian hinzu. Er behauptete sogar, einige von ihnen probiert zu haben. Der Verzehr der Plazenta soll frischgebackenen Müttern helfen, postpartale Depressionen zu vermeiden. Also ist es möglich, dass er auch welche gegessen hat.

Share.

Leave A Reply