Die Jamie-Lee-Curtis-Szene, die einen “großen Einfluss” auf Lady Gaga hatte

0

Obwohl Lady Gaga nur ein paar Mal auf dem Bildschirm erschienen ist – American Horror Story, eine Oscar-nominierte Rolle in A Star Is Born, Sin City 2, usw. – wollte sie Schauspielerin werden, bevor ihre Musikkarriere abhob. In einem Gespräch mit Jamie Lee Curtis für Variety’s Actors on Actors, sprach Lady Gaga über ihre Sehnsucht Schauspieler zu werden und nannte die Quellen der Inspiration, die sie bewundert hat und auf die sie als Darstellerin weiterhin schaut.

Lady Gaga spricht über Jamie Lee Curtis’ Leistung in ‘True Lies’

Eine der bekanntesten Filmszenen von Jamie Lee Curtis ist ihr Striptease in “True Lies” – eine Tanznummer, die nicht geprobt wurde, da die Dreharbeiten nur daraus bestanden, dass Curtis sich in den Charakter hineinversetzte und sich so bewegte, wie es ihr gerade passte.

Die Nummer enthält eine Menge Kreisen und langsame Hüftschwünge, und Bettpfosten werden als Stangen verwendet. Lady Gaga lobte Curtis’ Rolle in dem Film mit den Worten:

“Ich muss einfach sagen, dass du in deiner Unterwäsche in dem Schlafzimmer in True Lies tanzt, war meine Lieblingsszene in einem Film für eine sehr lange Zeit.” Gaga | Variety’s Actors on Actors

Lady Gagas Umkleidekabine verlangt eine Schaufensterpuppe mit ‘flauschigen rosa Schamhaaren’

Curtis merkte an, dass sie am selben Tag, an dem sie den Job bekam, anrief, um herauszufinden, wie viele Wochen sie sich vorbereiten musste, “bevor sie es tun musste”, und sie hatte nur ungefähr zwei. Gaga erklärte, warum die Szene sie als junge Frau beeindruckt hat, und bemerkte:

“Ich sage Ihnen, als junge Frau hat es einen großen Einfluss auf mich gehabt.

Denn sie war so stark und so sexy, aber nicht auf eine Art und Weise, die von Männern beherrscht wird. Es war so eine Art furchtlos.” Gaga | Variety’s Actors on Actors

Jamie Lee Curtis über ihre ikonische Tanzszene in ‘True Lies’

Curtis fuhr fort, zu erklären, dass der Film Rückschläge einstecken musste. Sie sagte, dass er “einen großen Schlag einstecken musste, weil er von Männern manipuliert wurde”. Curtis argumentierte, dass der Charakter die volle Verantwortung für den Moment übernahm, trotz der Tatsache, dass ein Mann ihn ihr aufgedrängt hat. She shared:

“Ich denke, sie hat sich das voll zu eigen gemacht, und ich habe es geliebt, ihr dabei zuzusehen, wie sie sich das voll zu eigen gemacht hat. “Curtis | Variety’s Actors on Actors

Curtis bemerkte, dass James Cameron trotz seiner vielen Talente als Autor, Regisseur, Cutter und Produzent nicht “schauspielern und tanzen” kann.  Sie sagte, dass, obwohl “er Schauspieler liebt” und “Vertrauen” in sie hatte, es “keine Probe” für die Szene gab.” Und er, und die anderen 100 Leute im Raum, hatten keine Ahnung, was in dieser Szene passieren würde. Also ließ Curtis es einfach geschehen und überließ der Figur “die Kontrolle”, wie sie Gaga erklärte.

Share.

Leave A Reply