Die Frau, die Meghan Markle und Kate Middletons Hochzeitskleider mitgestaltet hat, ist von Obdachlosigkeit bedroht

0

Die Hochzeitskleider von Meghan Markle und Kate Middleton werden in die Geschichte als zwei der schönsten Stücke in der Geschichte der königlichen Hochzeiten eingehen. Ihre Kleider wären ohne die Unterstützung von Chloe Savage nicht möglich gewesen. Leider ist Savage nun von Obdachlosigkeit bedroht, da sie aufgrund der COVID-19-Pandemie weniger Aufträge hat.

Chloe Savage ist eine Designerin, die für die Hochzeitskleider von Meghan Markle und Kate Middleton verantwortlich ist

Savage ist eine talentierte Kleiderdesignerin mit einem Händchen für Stickereien. Ihre Fähigkeiten waren so beeindruckend, dass sie ausgewählt wurde, um die Hochzeitskleider sowohl für Meghan, Herzogin von Sussex – als auch für Catherine, Herzogin von Cambridge, zu entwerfen.

Für Kates Alexander McQueen-Kleid aus dem Jahr 2011 erzählte Savage dem People Magazine von der Arbeit: “Kate kam ein paar Mal herein. Sie war reizend. Die übliche errötende Braut”, sagte sie. “Sie war aufgeregt wegen des Kleides, nervös wegen des Tages, fragend, was wir machen… all diese Dinge.”

Related: Die Kontroverse hinter Meghan Markles Hochzeitskleid

Was das angeht, was Savage für Meghans Kleid gemacht hat, war sie dafür verantwortlich, kalifornischen Mohn, Ähren, Commonwealth-Blumen und Gartenblumen auf Meghans atemberaubenden Schleier zu nähen.

Neben der Mitarbeit an der Gestaltung von Hochzeitskleidern hat Savage auch für Theater, Fernsehen und Couture-Häuser gearbeitet. Unter anderem entwarf sie Stücke für Balenciaga und Victoria Beckham.

Sie arbeitete auch als Konservatorin für die Wohltätigkeitsorganisation National Trust. Dort war sie für 40.000 historische Textilstücke im Haus Tyntesfield in North Somerset verantwortlich.

Savage erhielt ihre Ausbildung an der École Lesage in Paris.

Chloe Savage sagt, dass COVID-19 sie in den finanziellen Ruin getrieben hat und sie von Obdachlosigkeit bedroht ist

Während das Geschäft für die Designerin zu einem bestimmten Zeitpunkt boomte, erzählt sie in einem aktuellen Interview mit dem People Magazine, dass sie aufgrund der Schließungen von COVID-19 auf der ganzen Welt vor einem noch nie dagewesenen finanziellen Stress steht.

“Es war furchtbar”, erzählt die 43-Jährige der Publikation. “Unsere ganze Arbeit ist buchstäblich versiegt.”

Die Dinge sind für Savage so schlimm geworden, dass sie behauptet, ihre Kinder hätten begonnen, drastische Maßnahmen zu ergreifen, um ihrer Familie zu helfen, über die Runden zu kommen. Unglücklicherweise verhält sich Savages Tochter jetzt auf schädliche Weise, um mit der Situation fertig zu werden.

“Meine 14-jährige Tochter lässt Mahlzeiten ausfallen, um das Lebensmittelbudget zu schonen”, so Savage weiter. “Der Stress macht ihr zu schaffen und sie greift auch zu Selbstverletzungen. Deshalb geht sie jetzt zum Child Mental Health Services (CAMHS), um Unterstützung zu bekommen.”

Related: Der wahre Grund, warum Meghan Markles Hochzeitskleid weit mehr als 200.000 Dollar kostete

Savage erklärt, dass sie zu Beginn des Jahres begann, einen Schlag zu sehen, bevor der weltweite Shutdown im März begann. Von da an wurde es immer schlimmer.

“Im Januar und Februar begannen wir zu sehen, wie viele unserer internationalen Verträge auf Eis gelegt wurden”, sagte sie. “Die Arbeit verschwand einfach. Leute wie der National Trust sagten sehr schnell, dass sie unsere Projekte verschieben müssten, weil sie wussten, dass sie ein massives Loch in ihrem Budget haben würden.”

Um über die harten Zeiten hinwegzukommen, schloss Savage ihr Studio, entließ ihre Mitarbeiter und nahm außerdem ein Unterstützungsdarlehen in Höhe von 30.000 Dollar für kleine Unternehmen auf, das von Großbritannien zur Verfügung gestellt wurde. Das Geld versiegt schnell und sie steht nun vor der Obdachlosigkeit.

“Wir sind jetzt in der Situation, dass wir zum ersten Mal überhaupt unsere Rechnungen nicht bezahlen können”, sagt sie über die Situation. “Vielleicht schaffen wir es bis zum neuen Jahr, aber dann müssen wir uns hinsetzen und versuchen, bei unserem Vermieter zu kriechen und in Mietrückstand zu geraten, bis er sich entschließt, ein Räumungsverfahren einzuleiten.”

Es wurde eine GoFundMe-Seite eingerichtet, um die Savages zu unterstützen.

Share.

Leave A Reply