Die Eltern wussten Bescheid: Jannik Schümann hat 2011 sein öffentliches Debüt gegeben.

0

 

Jannik Schümann gibt weitere Informationen zu seinem Privatleben preis. Der gutaussehende Schauspieler, der durch seine Rolle in der Erfolgsserie Charité bekannt wurde, hat sich Ende 2020 zu seiner sexuellen Orientierung bekannt. Dies tat er, indem er ein Foto von sich und seiner Lebensgefährtin auf Social Media hochlud und mit einem Herz versah. Jetzt hat der “Tribes of Europe”-Darsteller verraten, dass er sich seinen Eltern schon viel früher über seine Sexualität anvertraut hat.

 

Der Hottie weiß schon seit langem, dass er die Gesellschaft von Männern genießt – er hat es nur bisher nicht öffentlich ausgesprochen. Die wichtigsten Menschen in seinem Leben hat er jedoch schon lange informiert. “Ich habe meine sexuelle Orientierung vor zehn Jahren meinen Eltern gegenüber offengelegt. Dass wir diese Phase jetzt als Outing bezeichnen müssen, ist bedauerlich, aber es ist, was es ist”, erklärte der “High Society.” “-Schauspieler in einem “Bild”-Interview. Außerdem bezeichnet er den Social-Media-Post vom Dezember als “Liebesgeständnis”

 

Lange Zeit habe er geglaubt, dass seine Sexualität nicht mit seiner Karriere als Schauspieler vereinbar sei. Heute hat er eine neue Sichtweise. “Als ich ein kleiner Junge war und schon wusste, dass ich homosexuell bin, hätte ich diesen Schauspieler gebraucht, der seine Liebe offen lebt und dazu steht”, so der “Die Mitte der Welt”-Star weiter. Der Berliner möchte mit diesem Schritt ein Vorbild für andere sein.

Share.

Leave A Reply