‘Die Bachelorette’: Der wahre Grund, warum Tayshia Adams’ Finale nicht so chaotisch war wie der Rest der Staffel

0

Es war eine Achterbahn-Staffel von “Die Bachelorette”, aber das Staffelfinale war eigentlich sehr zahm im Vergleich zum Rest der Staffel. Eine Auswechslung in der Mitte der Staffel mag die Dinge aus dem Ruder laufen lassen, aber schon seit einiger Zeit schienen die Zuschauer zu wissen, in welche Richtung Tayshia Adams gehen würde, und genau das tat sie auch.

(Spoiler-Alarm für das Staffelfinale von “The Bachelorette” weiter unten.)

Zac Clark war der letzte Überlebende und er und Adams sind jetzt zusammen und leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Angesichts der Tatsache, wie reibungslos das Finale zu verlaufen schien, fragten sich die Fans, wie das sein konnte. Ein ABC-Manager schien in einem Interview nach der Staffel anzudeuten, dass dies das Ergebnis einer organischen Erzählweise war.

Tayshia Adams’ unkonventionelle Staffel als “Die Bachelorette” endete am Dienstag

Adams stieg als erste Hauptdarstellerin von “Die Bachelorette” ein, als die Staffel bereits begonnen hatte. Ihre Vorgängerin Clare Crawley hatte sich bereits nach wenigen Wochen für einen Verehrer entschieden. Als Crawley die Show verließ, wurden viele der verbliebenen Kandidaten nervös, was der Rest der Staffel bringen könnte.

Als Crawley die Show verlassen wollte, bemerkte Moderator Chris Harrison bemerkte, wie groß diese Entscheidung für das Franchise sein würde, indem er ihr sagte: “Der Weg, auf dem wir uns gerade befinden, endet nicht gut … für niemanden”. Crawley sagte, sie habe “so lange darauf gewartet”, beendete ihre Reise aber dennoch sehr früh, als sie sich für Dale Moss entschied. Harrison sagte zu Crawley: “Du hast gerade “Die Bachelorette” in die Luft gesprengt.”

Aber wie man so schön sagt: “Die Show muss weitergehen”, und das tat sie auch. Adams kam rein, machte den Rest der Staffel weiter und ist nun mit Clark verlobt.

Geheimnisse über das Finale und die Staffel enthüllt

In einem ausführlichen Interview mit Variety sprach Rob Mills, ABC Entertainment’s Senior Vice President of Alternative Series, Specials & Late-Night Programming, ausführlich über Adams’ Staffel und wie alles ausgegangen ist.

SPOILER ALERT!!! #TheBachelorette pic.twitter.com/qZ4mzmV7Tj

– The Bachelorette (@BacheloretteABC) December 23, 2020

‘Die Bachelorette’: Tayshia Adams sagt, Zac Clark hat ‘Tiefe’

Adams wurde darauf angesprochen, dass das Finale ziemlich normal verlaufen sei, im Gegensatz zu den Chaoten der Staffel und den Chaoten, die wir in den Jahren zuvor bei den Finalen von ‘Der Bachelor’ und ‘Die Bachelorette’ gesehen haben.

“Man kann es nicht erzwingen, aber man braucht das, weil es sonst so aussieht, als wäre die Show ein Zugwrack”, sagte sie. Wir sind stolz darauf, dass daraus schon Ehen und Babys entstanden sind.”

Auch jetzt sind die beiden Bachelorettes glücklich. Crawley ist immer noch mit Moss zusammen und Adams ist immer noch mit Clark zusammen, obwohl die Dreharbeiten für die Staffel schon vor einer ganzen Weile beendet wurden. Aber selbst Mills merkt an, dass das Glück der Paare zum Teil der Pandemie des Coronavirus (COVID-19) geschuldet sein könnte.

“Vieles davon war Timing”, erklärt er. “Man kann sicherlich sagen, dass die Pandemie alles verändert hat. Für Clare war es so, dass sie die ganze Zeit über diese Typen nachgedacht hat und dann traf sie Dale und wusste sofort Bescheid. Durch die Quarantäne gab es viel Zeit zum Nachdenken. Und für die Jungs musste man wirklich da sein wollen – die Tatsache, dass wir Matt James bereits angekündigt hatten, bedeutete, dass man nicht da ist, um “Der Bachelor” zu sein oder um 15 Stempel in den Reisepass zu bekommen [mit Reisebeschränkungen]. Du warst da, um dich zu verlieben.”

Der Bachelor, mit Matt James als erster schwarzer männlicher Hauptdarsteller der Serie, feiert am 4. Januar 2021 Premiere.

Share.

Leave A Reply