Dianas Interview wird in der BBC gezeigt: Berichten zufolge ist Prinz Charles erzürnt.

0

Dianas Interview wird in der BBC gezeigt: Berichten zufolge ist Prinz Charles erzürnt.

Benimmt sich die BBC schlecht? Gerade erst wurde bekannt, dass Martin Bashir bei seinem berühmten Interview mit Prinzessin Diana (36) im Jahr 1995 unethisch taktiert hat. Dem Sender, der das TV-Interview damals ausstrahlte, könnten nun ernsthafte Konsequenzen drohen. Anstatt sich jedoch von der Diskussionssendung zu distanzieren, wurden Ausschnitte erneut ausgestrahlt. Wahrscheinlich sehr zum Unmut von Dianas Ex-Mann Prinz Charles (72)!

Auch wenn sich Charles im Gegensatz zu seinen Söhnen William (38) und Harry (36) nicht öffentlich zu den Enthüllungen des Interviews geäußert hat, scheint er sich in seinem engsten Kreis geäußert zu haben. Der Thronfolger war laut der britischen Tageszeitung “Daily Mail” empört, weil Szenen aus dem TV-Chat noch gezeigt wurden: Charles war unglücklich darüber, dass die BBC ihrer Zusage nicht nachkam, den auf verdächtige Weise beschafften Film nicht mehr zu zeigen.

Inwieweit der Vorfall rechtliche Konsequenzen für den Journalisten haben wird, ist hingegen noch nicht bekannt. Die zuständigen Behörden sind derzeit auf der Suche nach Beweisen, die eine rechtliche Verfolgung ermöglichen. Viele Royal-Verehrer sind überrascht, dass die Situation so leicht aus dem Ruder laufen konnte.

Share.

Leave A Reply