Dianas Garten wurde in 1.000 Stunden umgestaltet.

0

Dianas Garten wurde in 1.000 Stunden umgestaltet.

Es war ein gewaltiges Unterfangen! 2019 gaben ihre Söhne Prinz William (39) und Prinz Harry (36) eine Statue zum Gedenken an ihre verstorbene Mutter Prinzessin Diana (36) in Auftrag. Diese Skulptur wird am 1. Juli, dem 60. Jahrestag, in London enthüllt werden. Sie wird im umgebauten Sunken Garden des Kensington Palastes stehen, in dem William, seine Frau Herzogin Kate (39) und ihre drei Kinder leben. Der Garten war auch einer von Dianas Lieblingsplätzen. Der exquisite Garten für die heutige Hommage muss stolze 1.000 Stunden in Anspruch genommen haben.

Das verriet der Designer Pip Morrison gegenüber Us Weekly. Er und seine Kollegen gestalteten den Sunken Garden mit großer Sorgfalt um, um sicherzustellen, dass das neue Layout und die Bepflanzungsstrategie mit der Statue harmonieren. Der Landschaftsdesigner sagt: “[Wir] wollten einen ruhigen Ort schaffen, an dem die Gäste, die den Kensington Palace besuchen, der Statue gedenken können.” Dianas Lieblingsblumen, Vergissmeinnicht, sind ein besonderer Blickfang. 1.000 Stunden habe es gedauert, den Platz so grün zu polieren.

“Wir glauben, dass die Statue allen Menschen, die den Kensington Palast besuchen, erlauben wird, innezuhalten und ihr Leben und ihr Vermächtnis auf sich wirken zu lassen”, sagten die beiden entfremdeten Söhne im August 2020 in einer gemeinsamen Erklärung und betonten ihren Wunsch, dass die Statue an den anhaltend guten Einfluss ihrer geliebten Mutter erinnern soll.

Share.

Leave A Reply