Der Tod von Philipp Mickenbecker hat eine “große Lücke” in der YouTube-Community hinterlassen.

0

Der Tod von Philipp Mickenbecker hat eine “große Lücke” in der YouTube-Community hinterlassen.

Der Tod von Philipp Mickenbecker hat eine “große Lücke” in der YouTube-Community hinterlassen.

Der Tod von Philipp Mickenbecker hat bei seinen Freunden, seiner Familie und seinen Fans eine große Trauer ausgelöst. Der YouTuber, bei dem im vergangenen Jahr ein Tumor diagnostiziert wurde, starb am 9. Juni im Kreise seiner Liebsten. Auf der Videoplattform gaben sein Bruder Johannes und weitere Weggefährten dies bekannt. Tausende von Fans sahen das Video innerhalb weniger Minuten – und trauerten öffentlich.

Schon wenige Minuten nach Veröffentlichung des YouTube-Videos häuften sich die Beileidsbekundungen im Kommentarbereich. “Philipp hinterlässt ein großes Loch in unseren Herzen und füllt unsere Herzen gleichzeitig mit so viel Hoffnung und Glauben”, schrieb Vlogger-Kollege Paul Schridde. Ein User bemerkte: “Ich kann es nicht glauben”, während ein anderer seine Gefühle mit den Worten “Ruhe in Frieden” zum Ausdruck brachte. Du warst ein furchtbarer Gegner!”

Wie Kumpel Janet in dem Video versicherte, sei der Webstar sanft eingeschlafen, ohne sich etwas anzutun. Sie erklärte, dass alle seine Freunde und Familienmitglieder anwesend waren. “Wir haben für ihn gebetet und für ihn gesungen”, sagte sie.

Share.

Leave A Reply